Sonntag, 17. April 2016

Spargel, was sonst.... heute als Rohkost

Die Spargelmania für 2016 beginnt, bzw. hat heute ihre Fortsetzung. Nach dem Spargelsalat mit Avocado - guckst du hier - und der Lachs Rolle mit grünem Spargel 
- guckst du hier - machen wir den Spargel heute als Rohkost. Ja, richtig gelesen, nicht gekocht und nicht gebraten, sondern "roh mariniert" lautet die neue Zauberformel. Spargel in seiner reinsten Form.

Spargel Rohkost

Während ich früher gelernt habe, dass  man einige Lebensmittel auf keinen Fall roh verzehren sollte, haben sich die Zeiten bzw. die Erkenntnisse dazu geändert. Dazu gehörten Pilze, Blumenkohl, Kartoffeln und Spargel. Warum auch immer. Vielleicht haben wir es den Rohköstlern, oder Rohveganern zu verdanken, die probiert haben was geht und allesamt überlebt haben.

Mein zweites Spargelrezept widmet sich also der Rohkost und in Gemeinschaft mit anderen milden Aromen, ist es ein völlig neues Spargelerlebnis. Zum nächsten Versuch aber werde ich mutiger werden und es auf einem gut gebratenen Stück Fleisch trapieren.

Spargel Rohkost

Spargel roh mariniert


Heute gibt es 
Spargel Rohkost auf Ruccola, mit Parmesan-Pfannkuchen und pochiertem Ei

Den weißen Spargel habe ich gewaschen und geschält und mit dem Hobel in feine Scheiben getrennt. Für 250 gr. Spargel habe ich eine Zitrone, Bio oder mit essbarer Schale, ausgepresst und die Schale fein abgerieben. Zu der  Zitrone und dem Abrieb kam ein Teelöffel Salz. Darin habe ich den Spargel gut eingedrückt, die Schüssel abgedeckt und über Nacht stehen lassen.

Für vier Personen als Vorspeise habe ich 200 ml Vollmilch mit 4 Esslöffel geriebenem Parmesan, 2 Eiern, 3 Esslöffel Mehl und einer Prise Salz verquirlt. In einer heißen Pfanne habe ich die Parmesan-Eierkuchen dünn ausgegossen und in Nussbutter gebraten. Die Pfannkuchen in der Mitte falten und warm halten.

In einem Topf Wasser zum kochen bringen und mit etwas Essig versetzen. Wenn das Wasser kocht, die Temperatur reduzieren und mit einem Quirl das Wasser rühren, damit es im Topf routiert. Vier Eier nacheinander auf einem Teller aufschlagen und langsam in das heiße Wasser gleiten lassen. 3 Minuten garen lassen. Vorsichtig herausnehmen, abtropfen und auf den Pfannkuchen anrichten.

Zu dem marinierten Spargel 2 Esslöffel Traubenkernöl geben und gut verrühren.

Den Ruccola putzen, waschen und trocken. Einen Löffel der Spargelmarinade darüber geben und darauf den abgetropften Spargel auf dem Eierkuchen anrichten. Das wachsweiche Ei etwas öffnen. Roten Kampot Pfeffer im Mörser zerkleinern und darüber streuen.

Spargel roh mariniert

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen