Nudelsalat mal ganz anders: Gefüllte Calamarata mit Gorgonzola, Birne und Bohnen

Es gibt Nudelsalat und es gibt Nudelsalat! So habe ich das Foto von dem Teller beschrieben, dass ich heute bei Instagram und Facebook veröffentlicht habe. Bei der Hitze hatte ich mit wenig Resonanz gerechnet, alle sind am Badesee oder dösen sonst irgendwie vor sich hin. Aber erstaunlicherweise hatte ich damit euren Nerv genau getroffen und die Reaktionen waren zahlreich. So ist also ein "Teller" einmal einen ganz anderen Weg gegangen, zuerst das Foto und dann das Rezept. Denn das möchte ich unbedingt nachreichen, weil es köstlich war und weil es euren Appetit bei den Temperaturen genau getroffen hat.

Gefüllte Calamarata als Nudelsalat

Und noch zwei gute Gründe für den Blogbeirag gibt es: Zorra aus dem Kochtopf.me veranstaltet ein Blog Event zum Thema "Salat satt" und die Initiatoren ist Susanne vom Blog Magentrazerl. Da setze ich mich doch gern hin und schreibe das für euch auf.

Salat gibt es im Sommer genauso oft wie sicher auch bei euch. Manchmal der schlanke mit nur Gemüse, aber auch ab und an der, in dem sich noch ein paar ... oder mehr... Kalorien verstecken. Hauptsache leicht und frisch. Zur zweiten Kategorie gehört auch Nudelsalat, von dem es wohl tausende Varianten gibt. Hier gibt es eine mediterrane, mit Honig-Senf Dressing und vielen Kontrasten von scharf über kräftig bis fruchtig. Macht ihn doch mal nach und wenn ihr die passenden Nudeln nicht zur Hand habt, gehen natürlich auch alle anderen, die ihr dann darunter mischt. Aber so ist es natürlich auch was fürs Auge.

Nudelsalat mit Gorgonzola und Birne

Lasst ihn euch schmecken und ich empfehle einen gut gekühlten Weißwein dazu.Mein derzeit bevorzugten Traminer war eine gute Wahl. Aber entscheidet selbst und kommt gut durch den heißen Sonntag.


Zutaten 2 Personen

100 g Calamarata (Pasta)
1 Birne
50 g Gorgonzola dolce
100 g Dicke Bohnen (Saubohnen)
1 paar Stengel Ruccola
etwas Petersilie, glatt
1 TL frischen roten Pfeffer (alternativ "normalen"Pfeffer)
1 EL Honig
1 TL Senf
2 EL Olivenöl
1 EL weißer Balsamico
Salz + Pfeffer
1 Limette
etwas Chili


Die Bohnen blanchieren, Häutchen abziehen und erkalten lassen. Die Birne mit Schale in kleine Stücke schneiden, ebenso den Käse in kleine Stücke zerteilen. Die Bohnen untermischen. Petersilie grob zupfen. Den Ruccola waschen, trocken tupfen und dazu geben.

Die Zutaten für das Dressing kräftig vermischen. Die Limette abreiben und 1/2 TL voll dazu geben, ebenfalls etwas Saft. Den Pfeffer darunter mischen. Die Zutaten für den Salat damit marinieren. Wenn du keinen frischen Pfeffer hast, am Ende den fertigen Salat mit frisch gemörsertem/gemahlenem Pfeffer am Ende betreuen.

In der Zeit die Pasta bissfest kochen, abgießen, abschrecken und mit etwas Öl vermengen, damit sie nicht zusammen klebt. Den Salat in den Pastaröhren anrichten.

Nudelsalat mit gefüllten Nudeln





Blog-Event CLIV - Salat satt (Einsendeschluss 15. Juli 2019)





Kommentare

  1. Das ist ja eine tolle Idee! Damit kriegst Du auch Nudelsalat-Skeptiker wie mich.
    Danke für's Mitmachen :-).

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, Salat war so lecker! Vielen Dank für das tolle Rezept.

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbare Idee und sooo köstlich! Danke fürs Mitmachen.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen