Gedanken zur Fußball WM und ein Blick ins Buch "Snacks für Fußballfans"

Unser Land, jenes Land in dem vor jedem TV Bildschirm mindestens ein Schiedsrichter und an jedem Stammtisch nur noch Trainer sitzen, fiebert der nächsten Weltmeisterschaft entgegen. Da werden selbst Frauen abseits ihrer Kenntnisse  zu Experten für Abseits auf dem grünen Rasen, beurteilen sie Mannschaften schon mal beim warm laufen auf dem Platz nach dem Schnitt der Trikots und der Stattlichkeit der 11 Recken am Ball. Und diese Farbe, habt ihr das gesehen, wer trägt denn Pink zu Orange, dass ist doch ein no go ! Beurteilt der Gatte mehr die Fähigkeit einen passgenauen Pass zu spielen, schaut die Frau des Hauses nach Tatoos, Frisuren und Muskeln. Aber egal, eines eint sie in den Wochen des Turniers aller Turniere, wenn die Mannschaft gewinnt, gewinnt die Stimmung und spätestens nach der Gruppenphase darf die Hausfrau den deutschen Wimpel aufbügeln. Und jetzt zeigen wir mal dem Rest der Welt, wie wir zu Jogi`s Jungs und unserer Heimat stehen.

Käse-Schinken-Hörnchen

Geht es in der k.o. Phase des Turniers, wird schon mal Public Viewing mit den engsten Nachbarn geprobt und bei Halbfinale und Endspiel, sollte die Mannschaft aller Mannschaften so weit kommen, da gibt es kein öffentliches Halten mehr. Ein großes einiges Volk von Brüdern und Schwestern schart sich um Fernseher, Beamer und Leinwände und ist mit ganzem Stolz und vollem Körpereinsatz dabei.

Was dabei neben den aktuellen Trikots und wehenden Fahnen nicht fehlen darf, ist Essen und Trinken. Das darf gut sein und viel und ist ja schließlich auch Nervennahrung. Wenn bei Getränken eindeutig Bier im Vordergrund steht, für die mit fiebernde weibliche Begleitung gern auch mal einen Hugo oder Aperol Spritz , ist das mit dem Essen so eine Sache. Der Thüringer ansich ist ja immer für eine gute Bratwurst zu haben, aber wer will die Zubereiten, wenn alle mit den Augen am Spielgeschehen kleben. Ebenso steht es mit allen anderen regionalen Speisen und so ist doch der beste Tipp, etwas Nettes vorzubereiten.

Käse-Schinken-Gipfeli

Und ist das nicht nur nett, sondern auch noch geschmacklich ein Tor, greifen alle gern zu. Und was soll ich euch sagen, für dieses Spielgeschehen abseits vom Feld, gibt es sogar einen guten Ratgeber und der heisst „Snacks für Fußballfans“ und ist ein neues Buch vom Tre Torri Verlag aus der Serie Süddeutsche Zeitung Edition. Das sollte man sich jetzt schon mal zulegen und ein paar Proben bei den Übertragungen der Bundesliga servieren. Die Aaahhs und OOhhs merken und dann steht einer gensussvollen und entspannten Fußball Weltmeisterschaft nichts mehr im Wege, es sei denn die Mannschaft patzt. Oh nein, nicht dran zu denken "
Tre Torri Verlag ISBN 978-3-96033-032-5


Da würden wahrscheinlich auch nicht die köstlichsten Leckerbissen über den Weltschmerz hinweg trösten. Der Verlag: " Matchsieger sind in jedem Fall: leckere Snacks für Fußballfans und kreatives Fingerfood aus aller Welt! Mundgerechte Happen, unkompliziert und schnell zubereitet, liefern in jeder Form die passende Nervennahrung rund ums Spiel. Mit über 70 kleinen, aber feinen Gerichten aus zahlreichen Fußball-Ländern schaffen Sie die perfekte Umgebung daheim. Ob Guacamole oder Taco-Salat beim Aufwärmen, Pizzaschnecken oder Zwiebelkuchen-Muffins für die erste Halbzeit, Chorizo-Burger oder aber Yakitori-Spieße für die zweite. Und wie wäre es mit den weltmeisterlichen Pastéis de Nata zum Schlusspfiff oder aber einem gechillten Cuba Libero?"

Vermisst habe ich etwas Nahrhaftes zum Elfmeterschießen. Obwohl, da kauen bestimmt alle nur noch an den Nägeln…..
Hier noch als kleiner Service der Spielplan und am 14.Juni treffen wir uns - ihr wisst schon wo 😉

Käse-Schinken-Hörnchen

Aber, lasst euch nicht ärgern. Wir schauen doch auch. Nicht ganz so enthusiastisch und garantiert ohne Wimpel, aber Daumen drücken für die Mannschaft ist garantiert. Und deshalb habe ich auch schon mal eines der Rezepte für euch ausprobiert. 


Käse-Schinken Hörnchen als Snack

Ja, hier muss ich auch mal als Trainer, quasi vom Stammtisch her sagen, es war fast ein Eigentor. Das Rezept für die ausgesuchten Käse-Schinken-Gipfeli, kleine Hörnchen mit Käse und Schinken, hat ein paar Haken. Zum einen steht darüber Quark-Öl-Teig. So ein Teig ist eine tolle Sache, er ist fix gemacht und hat eine so ähnliche  Konsistenz wie Hefeteig. Im Rezept soll er mit  250 g Butter zubereitet werden, dass ist nicht ganz nachvollziehbar und auf 250 g Mehl auch für den fastfoodverwöhnten Fußballfan eindeutig zu fett. 

Gut, um es zu probieren habe ich mich daran gehalten, schreibe euch aber auch einen "richtigen" Quark-Öl-Teig als Alternative auf.  Zweiter Fehlpass war die angegebene Backzeit mit 12-15 Minuten. Obwohl ich gut vorgeheizt hatte, benötigte mein Gebäck 45 Minuten, bis es goldbraun war und das Fett etwas ausgebacken. Die Mengen ergeben 32 Stück kleine Hörnchen.

Beim weiteren lesen in den Rezepten habe ich dann keine weiteren Unstimmigkeiten entdeckt. Zufall eben, dass es gerade bei dem Rezept so war, welches ich ausgesucht hatte. Das Buch ist sehr schön gemacht und es lässt bestimmt das Herz des zwölften Spielers höher schlagen, wenn er (nicht nur) zur WM mit solchen Häppchen verwöhnt wird.

Fingerfood kleine Hörnchen


Quark-Öl-Teig (Buch Rezept)
250 g weiche Butter250 g Magerquark
1/2 TL Salz
250 g Weizenmehl
Meh zum bearbeiten

mein alternatives Teig Rezept
300 g Weizenmehl
1 Pr. Salz
125 g Speisequark (Magerstufe)1 Eigelb
2 EL Milch
100 ml Milch
100 ml Speiseöl, z. B. Sonnenblumenöl

Füllung
2 Zwiebeln
1 EL Butter
150 g Schinkenwürfel
2 EL Petersilie gehackt
2 EL Creme Fraîche
Salz und Pfeffer
100 g geriebener Emmentaler

Fertigstellung
1 Eigelb
2 EL Milch


Aus den angegebenen Zutaten einen glatten Teig kneten. Dann auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu zwei Kreisen (D=ca.36 cm) ausrollen. Die Kreise in 16 Dreiecke schneiden.

Für die Füllung die Zwiebeln in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas zerlassener Butter glasig dünsten. Schinkenwürfel (etwas hacken wenn sie zu groß sind) und kurz mit dünsten. Petersilie und Creme Fraîche unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen. Zum Schluss den Emmentaler untermischen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober_Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Jeweils etwas ausgekühlte Masse auf das untere Drittel der Dreiecke setzen, diese von der langen Seite zu Gipfeli aufrollen und auf das Backblech setzen. 

Eigelb mit der Milch verquirlen, die Gipfeli damit bestreichen und im Backofen ca. 12-15 Minuten ( 45 Minuten !!) backen. lauwarm oder kalt servieren.