Bald neu in Weimar: Das Brotland von Felix

Mit weiß gepudertem Gesicht, zur Zeit noch vom Gips und noch nicht vom Mehl, und freundlichem Lächeln kommt er mit entgegen. Felix Giehne, junger Bäckermeister, Inhaber des zukünftigen Ladens „Felix` Brotland“. Gleich hinter ihm drängelt sich Zora durch die Tür. Ohne sie geht nichts, denn Zora ist Felix` Ladenhüter. 


In einer ehemaligen Pizzeria in der Röhrstraße 39 zieht neues Leben mit den Beiden ein. Und nicht nur sie sind derzeit dort zu finden, sondern viele Freunde, die Felix bei der Verwirklichung seines Traums vom eigenen Laden helfen wollen. Aber auch alle zukünftigen Kunden können helfen. Wie das geht ? Dazu später !


Die altgedienten Maschinen müssen noch mit neuem Anstrich versehen werden. Sie stammen aus einer Bäckerei, die wie so viele in der letzten Zeit leider schließen mussten, weil kein Nachfolger da war. Bald wird ihnen hier in Weimar neues Leben eingehaucht. Wenn dann endlich Gips mit Mehl getauscht werden kann. Mehl aus der Clauder Mühle in Denstedt wird es sein;  so wie die anderen Zutaten wird sich Felix in der Region für seinem Bedarf eindecken. Und für seine liebsten Backwaren, die gefüllten Brote, wird Fleisch und Wurst aus Bucha kommen, der Genossenschaft die ihre Tiere selbst vermarktet.

Mit 30 Jahren hat es Felix Giehne in seinem geliebten Bäcker Beruf bis zum Meister gebracht. Er hat einige Stationen und Betriebe auf diesem Weg durchlaufen und das ist auch gut so, denn beim Blick in andere Backtröge kann man nur dazu lernen. Inzwischen weiß er, was er will: Er will gutes Brot backen, eines mit einem schonend gemahlenen Mehl, welches keine Zusatzstoffe braucht. Und Brötchen soll es am Morgen geben, auch mit guten Zutaten belegt, die sich die Kunden auf den Weg zur Arbeit in Richtung Stadt mitnehmen können. Gefüllte Brote wird es bei ihm im Brotland geben, mit Fleisch oder vegetarisch und gutes Ciabatta, mit einem Teil Roggensauerteig.

Und er weiß auch, was er nicht will: Er wird nicht mitten in der Nacht anfangen und seinen Teig ansetzen für frisches Brot früh um sechs. Brot gibt es erst am Nachmittag. Damit ist er in guter Gesellschaft mit vielen anderen jungen Bäckern, die dieses Handwerk mit Liebe zum Produkt weiter ausüben wollen, aber vom Kunden ein bisschen Umdenken erwarten. Und geben wir es zu, so schwer ist das doch gar nicht, den Kauf des Brotes für Nachmittag, nach der Arbeit einzuplanen. Ja, und auch deshalb nicht so schlimm, weil Sauerteigbrot mit langer Teigführung eben bis zu 7 Tagen frisch bleibt - was zählen dann also ein paar Stunden.

Und wenn wir wollen, dass es altes, Nahrung produzierendes Handwerk noch länger gibt, müssen wir umdenken auch in Sachen Preis. Das trifft auf Bäcker zu wie auf Fleischer und auch auf die Produzenten, die ihnen zuliefern. Felix sagt, mit einem augenzwinkernden Hinweis auf seine Jugendzeit als Punk, er ist auf alle Fälle dafür, dass es gute Lebensmittel für alle gibt, aber ein gesundes Brot für einen Euro kann es eben heute nicht mehr geben. 

Ich habe ihm davon erzählt, dass es vor einigen Jahren einmal die Aktion „Brot am Haken“ gab. Könnt ihr euch noch daran erinnern ? Gehst du zum Bäcker und kaufst ein, bezahlst du zusätzlich noch ein Brot mehr, welches du aber nicht mitnimmst. Der Bäcker hängt ein Täfelchen an den Haken und wenn ein Kunde kommt, der sich nicht immer ein Brot bei ihm leisten kann, bekommt er es.  Die Idee hat ihm sehr gefallen.


Natürlich bist du jetzt neugierig geworden und fragst dich, ab wann Felix`Brotland seine Türen öffnen wird. Das ist, und jetzt kommen wir zu meiner Einleitung, auch ein bisschen von uns als zukünftige Kunden abhängig. Felix hat für seinen Schritt in die Selbständigkeit Unterstützung vom Amt bekommen, aber die reicht nicht für den nötigen Holzofen. Den möchte er, auf ganz moderne Art, über ein Crowdfunding finanzieren. Du als zukünftiger Kunde investierst also in das Unternehmen, mit ganz kleinen Summen und kannst dir damit deine zukünftigen Brote etc. im Voraus kaufen. Und du hilfst das Unternehmen Brotland auf den Weg zu bringen. Das Ganze ist abgesichert von einer auf solche Projekte spezialisierten Firma. Geh einfach zu https://www.startnext.com/felixbrotland und schau es dir an.

Ich hoffe wir sehen uns dann bald, in der Röhrstraße 39, bei Felix dem Bäcker.

Kommentare