Auf ins Neue

Das Weihnachtsfest habt ihr schadlos überstanden ? Wie schön. Keinen verdorbenen Magen und auch keine verdorbenere Stimmung ? Starten wir also in das Neue Jahr. Wer brav die Zeitung beim Frisör gelesen hat, der weiß ja aus dem Horoskop schon, was so auf ihn zukommt. Ich habe das natürlich auch gemacht und ein Jahr, wie selten so gut, wird mir als Skorpion vorhergesagt. Wobei ich mir natürlich nur die guten Seiten des Jahres gemerkt habe. Ist doch klar ! 

Kabeljau mit Zitronen-Orangensauce



Das vergangene Jahr war turbulent. Das ist eine sehr schmeichelhafte Umschreibung für extrem viel Arbeit. Der Thüringer Cookingpokal ging in seine dritte Runde und fand dieses mal unter sehr viel öffentlicher Teilnahme statt. Wir haben auf der Landesgartenschau in Apolda gegrillt und auf der Messe "Besser Leben" in Erfurt Halbfinale und Finale in einer wunderbaren Showküche von Möbel Finke absolviert. Das war einfach nur großartig und ich freue mich auf die Fortsetzung in diesem Jahr. Mit einem Novum: Der Thüringer Wettbewerb möchte erwachsen werden und öffnet seine Türen für alle interessierten Hobbyköche aus dem gesamten Bundesgebiet. Die Bewerbungsphase beginnt j e t z t  hier! 

2017 beherrschte in großem Maße die Arbeit an der Erfüllung meines großen Wunsches, ein Buch zu schreiben, welches meine kochenden Leidenschaften und meine große Liebe zur Heimatstadt Weimar unter einen Hut bringen sollte. Das Buch Weimarer Mundart erschien Ende November 2017 und ist so schön geworden, wie ich es mir gar nicht zu hoffen gewagt habe. Dank der vielen Menschen die mitgewirkt haben ist es kein Kochbuch, kein Weimarbuch, kein Lesebuch - sondern eine Mischung aus alldem, wir nennen es ein Genussbuch. Hier geht es zum Buch !

Da ich mich kurz vor Weihnachten etwas plötzlich von euch verabschiedet habe, gibt es in den nächsten Tagen Einiges aufzuarbeiten. Da wird noch von einem tollen Kochkurs zu berichten sein, von weihnachtlichem Backen mit einer Foodbloggerin aus den USA, von Trüffeln und einem Treffen mit sehr lieben Menschen, den Kochbegeisterten vom Käptn`s Dinner auf Facebook - ich habe schon mehrfach darüber geschrieben. Und da ich gerade so am aufarbeiten bin, gibt es heute auch aufgewärmtes aufgearbeitetes auf dem Teller. Ein Rezept, welches ich euch schon lange schreiben wollte, kommt heute ans Tageslicht


Kabeljau mit Zitronen-Orangensauce


Gedämpfter Kabeljau mit Orangen-Zitronen Sauce und Kräuter Kartoffelstampf

Zutaten
für 2 Personen

je 200 g Kabeljau Filet (ohne Haut)
Noilly Prat
200 g süße Sahne
200 ml Brühe (Fischbrühe oder Gemüsebrühe)
1 Schalotte
1 Bio Orange
1 Bio Zitrone
500 g mehlig kochende Kartoffeln
2 EL Butter, 
150 ml Milch
Petersilie, Dill
Salz, Pfeffer, Muskatnuss


Die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser weich kochen. Mit 150 ml heißer Milch übergießen, einen EL Butter dazu geben und alles zerdrücken. Die Kräuter fein hacken und darunter mischen, mit Muskatnuss und Salz abschmecken.

Den Fisch waschen, trocken tupfen und von Gräten befreien. Salzen und pfeffern und In Klarsichtfolie gut einwickeln. Im vorgeheizten Backofen bei 80 Grad sanft im eigenen Saft garen.

1 EL Butter schmelzen und die klein geschnittene Schalotte darin glasig dünsten. Mit Noilly Prat ablöschen, diesen verkochen lassen und mit Brühe und Sahne auffüllen. Bei geöffnetem Topfdeckel die Schalotten weich kochen und dabei die Soße etwas einkochen lassen. Die Soße pürieren.

Die Zitrusfrüchte gut waschen, mit dem Zestenreißer komplett die Schale abziehen und unter die fertige Soße rühren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronen- und Orangensaft abschmecken.

leichte Küche mit Fisch