Lebensmittelklarheit, gute Idee !

Liebe Freunde von Obers trifft Sahne. Im Blog ist es derzeit sehr ruhig und ich hoffe, es kommt für eure Nachurlaubsstimmung bei schönem Spätsommerwetter gerade so Recht.



Was nicht passiert ist, dass ich keine Lust mehr auf meinen Blog habe, oder keine Themen. Die Notizzettel türmen sich auf dem Schreibtisch !

Was passiert ist, dass ich gerade im Endspurt bin für ein Buch, welches im Oktober erscheinen wird. Es hat mich viele Wochen, genau gesagt seit Anfang des Jahres, beschäftigt, in Atem gehalten und in Erstaunen versetzt. Ich habe viele Menschen getroffen, befragt und mit ihnen Erinnerungen und nachdenkliche, wie fröhliche Erlebnisse geteilt. Mehr möchte ich noch nicht sagen. Es war bisher meine aufregendsten und aktivste Zeit als Bloggerin.

Ihr wisst aus meinen Beiträgen, dass ich immer ein großer Verfechter der eigenverantwortlichen Zubereitung von Essen bin und auch hier im Blog zeige, wie einfach Vieles doch geht. Deshalb gebe ich euch heute eine Seite mit auf den Weg, die zeigt, was sich wo als was getarnt in den Produkten versteckt, die wir kaufen. Also Augen auf beim Lebensmittelkauf und hier schnell mal reingeschaut. 
Ich gehe jetzt mal schauen, ob es das nicht schon als App gibt, denn so vor dem Regal stehend, käme das doch gerade Recht, oder ?

Machts gut, bis hoffentlich bald.