Teigtaschen mit Pastinake, beinahe vegetarisch

Teigtaschenbastelstunde am Sonntag Nachmittag. Nachdem es gestern Rouladen gab und die Fleischportion fürs Wochenende damit erschöpft ist,  sollte es heute etwas vegetarisches werden. Beinahe hätte das auch geklappt.

Ich habe Wurzelgemüse als Beiwerk geplant und in die Teigtaschen sollte eine Füllung aus Pastinake, mit Zwiebeln und Knoblauch. Das Gemüse habe ich mit einem Schuß Sahne nochmals kurz aufgekocht. Irgendwie hat ein Kick gefehlt und da kam mir ein Stück Mangalitza Speck ganz Recht. Den habe ich ausgelassen und die Grieben mit einem Löffel Majoran gewürzt. Das war genau die richtige Entscheidung. Nun also nicht mehr vegetarisch, aber richtig gut.


Teigtaschen mit Pastinaken Füllung und Wurzelgmüse


Teigtaschen, Wurzelgemüse

Zutaten für 4 Personen

200 gr. Mehl (ich nehme ganz normales Typ 405)
2 Eier
1 Eigelb
1 Löffel Olivenöl

1 Bund Suppengemüse
2 Pastinaken, mittlere Größe
1 Zwiebel
1Knoblauchzehe
Olivenöl
etwas Zitrone
100 ml Sahne
Salz, Pfeffer

optional: Fetter Speck oder magerer Speck
1 TL Majoran, gerebbelt


Mehl, Eier und das Olivenöl zu einem glatten Teig verkneten und mindestens eine Stunde eingepackt im Kühlschrank ruhen lassen. Den Teig in drei Portionen teilen und durch die Maschine bis zur Stufe 6 drehen. Die Arbeitsfläche bemehlen und 8 cm große Kreise ausstechen. Ich nehme dafür den Anrichtering.

In einer Pfanne mit etwas Olivenöl die klein geschnittene Zwiebel und die Knoblauchzehe anschwitzen. Zwei Pastinaken putzen und fein reiben. dazu geben, mit Salz und Pfeffer würzen und garen lassen. Eventuell etwas Flüssigkeit dazu geben, diese aber wieder verkochen lassen. Die Füllung abkühlen lassen.

Das Wurzelgemüse klein schneiden und in etwas Olivenöl dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Sahne kurz aufkochen lassen. Mit einem Spritzer Zitrone abrunden.

Die Teigstücke mit einem Teelöffel Füllung belegen, die Ränder mit etwas Wasser einstreichen, die Luft heraus drücken und wie hier rändeln, oder mit der Gabel andrücken. Im leicht simmernden Salzwasser 10 Minuten garen lassen. Auf einem Küchenkrepp etwas abtrocknen lassen.

Teigtaschen

Den Speck in kleine Würfel schneiden und auslassen. Die Hitze wegnehmen und einen TL Majoran einrühren. Gemüse und die Teigtaschen anrichten, mit den Majoran-Grieben übergießen.


Und weil es bei Zorra , im Kochtopf, gerade ein Blog Event zum Thema Teigtaschen gibt, nehme ich mit diesem Beitrag daran teil. Veranstaltet wird es von Elena, vom Blog Heute gibt es.

Blog-Event CXXVIII - Gefuellte Pasta (Einsendeschluss 15. Maerz 2017)