Weanerin: Einmal quer durch den Kühlschrank und dann in den Ofen

Mist! Vergessen einzukaufen! Aber der Kühlschrank ist ja noch nicht komplett leer. Also einmal alles raus und dann nachdenken. Was da entstanden ist, ist auch noch extrem gut. Ach und da hinten in der Ecke steht ja noch ein Glas Gewürzgurken. Also noch die Johann-Lafer-Gedächtnis-Deko für den der`s extrem herzhaft mag.

Kartoffel-Lauch-Feta-Auflauf
(einfaches flottes Restlessen für 2 Personen)

500 gr. Kartoffel
150 gr. Lauch (auch Zwiebel möglich)
2 EL Olivenöl
1 EL Butter
150 gr. Feta (auch anderer Käse möglich)
100 ml Obers
2 Eier
Salz Pfeffer

Die Kartoffel bissfest kochen und grob reiben. Den fein blättrig geschnittenen Lauch (oder eventuell Zwiebel) in Öl und Butter mit Salz und Pfeffer kurz anrösten und in die Kartoffelmasse untermischen. Eine Hälfte vom Feta in kleine Würfelchen schneiden, die zweite Hälfte in Streifen zum belegen. Die klein geschnittenen Fetastückchen auch in die Kartoffelmasse geben. Am Schluss die Eier mit dem Obers vermischen und unterrühren. Nochmals salzen und pfeffern (abschmecken) und die Masse in eine gebutterte Form geben und mit den Fetascheiben belegen. Eventuell noch etwas Butter drauf - wer Kalorien sparen möchte sollte die Butter weg lassen ;-) ! Bei ca. 160-170 Grad 25 Minuten goldbraun backen. Mit etwas Chili bestreuen und fertig!

Dazu paßt jede Art von Salat. Sollte dieser nicht vorhanden sein schmecken auch Gürkchen aus dem Glas.