Besser spät als nie: Die einfachen und großartige Rezepte von Ottolenghi

Schon so lange geistert der Name durch das Internet. Jetzt noch ein Loblieb darauf zu schreiben ist müßig, denn alle Loblieder sind schon gesungen. Da ich wirklich eine Menge Kochbücher besitze, überlege ich bei jeden Neukauf, ob ich das wirklich brauche. Bei Vielen habe ich von seinen Rezepten gelesen und hatte schon vor, mir eines seiner Bücher zuzulegen. Vor Weihnachten hat es dann gepasst und zwei mal ist die Levante Küche bei mir eingezogen. Das Simple und Genussvoll vegetarisch. Aus dem ersten habe ich jetzt schon ein paar Sachen gekocht und wollte euch einfach mal mit auf die Reise in die europäisch-orientalische Küche von Ottolenghi nehmen.


Gebackene Kartoffeln mit Spinat-Gorgonzola-Füllung

Yotam Ottolenghi wurde 1968 als Sohn einer Deutschen und eines Italieners in Jerusalem geboren. 1997 ging er nach London und lernte in der renommierten Kochschule „Le Cordon Bleu“. Er betreibt mehrere Lokale unter seinem Namen und hat einige Kochbücher geschrieben. Ich glaube, er hat genau verstanden, was wichtig ist. Ein Kochbuch für den Alltag zu verfassen, mit dem man schnell und einfach, aber doch Besonderes kochen kann. 

Im Buch SIMPLE brauchen alle Gerichte weniger als 30 Minuten und bestehen aus maximal 10 Zutaten. Sein typischer Stil ist in jedem Rezept erkennbar: Eine europäischer Basis, gut gewürzt mit ein paar Prisen Orient. Diese Note wird den Gerichten vor allem durch die so typischen Gewürze wie Sumach, Za`atar oder Harissa gegeben. 

Fast alle anderen Zutaten haben inzwischen unsere Küchen ohnehin schon erobert, auf alle Fälle meine. Deshalb habe ich mich sofort in das Buch verliebt und koche noch eine Zeit daraus, bis ich mich dem anderen widme. Und ich glaube, im Sommer hole ich es auf alle Fälle nochmal aus dem Bücherregal in die Küche. Denn mit den schönen frischen Zutaten kocht es sich dann erst Recht simple und höchst geschmackvoll. Vielleicht habe ich dich mitgerissen, falls es nicht schon geschehen ist?

Was gab es inzwischen schon bei uns? Wenn du mir auf den Sozialmedia-Kanälen folgst, hast du es schon gesehen. Hier nochmals mit einer kurzen Umschreibung für dich, die genauen Rezepte holst du dir am besten im Buch. Einfach dem Link unter meinem Beitrag folgen.

Erbsen-Krapfen mit Za`atar und Feta


Erbsen Krapfen mit Za`atar und Feta

Hier werden die (TK) Erbsen mit Ricotta, Feta und etwas Mehl zu einem Teig verarbeitet, mit Minze und Za`atar gewürzt und als Krapfen schwimmend im Öl gebacken. Ein großer Genuss und wenn du die Teile git auf einem Küchenkrepp entfettest, ist es auch nicht zu gehaltvoll

Geröstete Auberginen mit Curry-Joghurt


Geröstete Auberginen mit Curry Joghurt

Auberginen im Ofen geröstet und mit Johurt, Mandeln, Zwiebeln und Granatapfelkernen angerichtet. Im Buch ist das Rezept als kalte Mahlzeit angegeben. Wir haben es lauwarm zu etwas reis gegessen.

Ofenkartoffeln mit Spinat-Gorgonzola-Füllung


Backkartoffeln mit Gorgonzola, Spinat und Blauschimmelkäse

Herzhaft!  Die im Ofen gerösteten Kartoffeln werden halbiert, ausgehöhlt und mit den zerdrückten Kartoffeln, Jungem Blattspinat und Blauschimmelkäse gefüllt und dann überbacken. Knusprige Walnüsse geben obenauf den Kick.

Zum Buchkauf einfach hier entlang:

Kommentare