Samstag, 8. Juli 2017

Sommertag im Garten, eine Tarte Tatin auf Blätterteig, mit Aprikosen und Lavendel

Ein Sommertag im Garten. Recht frühes Aufstehen, obwohl ich eigentlich ausschlafen könnte. Als erstes muss ich die Katzen wecken, so ein faules Pack. Irgendwann muss ihnen jemand mal erklären, dass sie früh im Morgengrauen durch den Garten streifen sollen und Mäuschen fangen. Ne ne ne, ob sie das noch lernen ? Ich glaube nicht.

Tarte Tatin mit Aprikosen und Lavendel auf Blätterteig


Dann der Weg zum Bäcker, zu dem mit den besten Brötchen der Stadt. Die Menschenschlange geht heute nur über den halben Parkplatz. Der Tag beginnt also gut ! 

Heimweg mit einigen wichtigen Unterbrechungen, zum Auffrischen der neuesten Nachrichten aus der Nachbarschaft. Das muss sein und ich komme nur langsam von Ecke zu Ecke. Obwohl ich wie immer nur die bin, die sich Neuigkeiten anhört und selbst nichts dazu beitragen kann. Das ist mir manchmal ein bisschen peinlich, aber ich interessiere mich nun mal nicht dafür, was meine Nachbarn so treiben. Gar keine Zeit dazu !

Jetzt noch Blumen gießen und schon mal Tisch und Stühle zum Frühstück aufstellen. Wie immer muss ich mit der Spinne im Gartenhaus ernsthafte Worte reden. Ich lasse sie in Ruhe, solange sie nicht anfängt ihre Fäden um die Gegenstände zu spinnen, die ich benutze. Also sage ich, heute bekommst du die rote Karte, noch einmal möchte ich das Gewuselt nicht anfassen.

Zwischendurch alles stehen und liegen lassen und den Fotoapparat holen, weil dringend einiges im Bild festgehalten werden muss. Damit verbringe ich die Zeit. Viel zu viel Zeit. Ich rufe mich also zur Ordnung und gehe Kaffee kochen, das Frühstück richten und lese beim Warten auf den Rest der Familie erst einmal Zeitung. 


Und nach dem Frühstück sorge ich dafür, dass auch der Nachmittag des Sommertages ein schöner wird, nämlich mit einem guten Kuchen und weil ich gute Laune habe, auch mit einem leckeren Eis.

Tarte Tatin mit Aprikosen und Lavendel


Tarte Tatin auf Blätterteig, mit Aprikosen und Lavendel


Zutaten
Form Durchmesser 20 cm

1 Packung Blätterteig
10 Aprikosen
100 g Zucker
2 EL Butter
2 Stängel frische Lavendelblüten


Den Boden der Form mit einem Backpapier auslegen. Den Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen und die Butter unterrühren. Sofort noch flüssig in die Backform geben und verteilen. Die Lavendelblüten von den Stängeln rebeln und darauf verteilen.

Die Aprikosen halbieren und von den Kernen befreien. Mit der runden Seite nach unten eng in der Form auslegen. Den Blätterteig aufrollen und ein Stück von der Größe der Form zurecht schneiden. Ist noch Blätterteig übrig, diesen schon auf die Aprikosen legen. das große Stück Teig obenauf legen und die Form damit verschließen. Überstehende Ränder abschneiden. Den Teig mit der Gabel ein paar mal einstechen, damit der Dampf entweichen kann.

Tarte Tatin mit Aprikosen und Lavendel


Ein Gefäß mit etwas Wasser in den Backofen stellen und auf Umluft 185 Grad vorheizen. Die Tarte 30 Minuten backen ; der Blätterteig sollte goldgelb sein. Nach Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen und etwa 10 Minuten ruhen lassen. Dann die Form mit einem geeigneten Teller bedecken und rasch stürzen. Die Tarte schmeckt lauwarm schon sehr gut und dazu passt ein schönes cremiges Vanilleis.

Tarte Tatin mit Aprikosen und Lavendel



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen