Freitag, 11. März 2016

Fleischlos in den Freitag: Gemüseschmarren

Mit diesem Freitagsessen lösen wir mal wieder mehrere Problemen. Es gibt kein Fleisch, wie meistens am Freitag. Im Kühlschrank liegen aus der vergangenen Woche noch Gemüsereste, plus ein halbes Suppengrün und die Eier müssen auch weg. Los gehts. Es ist einfach, und sehr schmackhaft. Alle was du brauchst hast du sicher zu Hause.

Gemüsekschmarren

Das vorhandene Gemüse war bei mir Lauch, Karotte und Sellerie (davon nicht zu viel verwenden) aus dem Suppengrün, Champignons und Zucchini. Gut passt sicher auch Paprika, vielleicht auch Rosenkohl oder Weißkohl.

Das Gemüse putzen, klein schneiden und mit etwas Olivenöl in der Pfanne ein bisschen angehen lassen. Dazu habe ich nicht eine halbe Knoblauch Zehe gegeben und das hat gut gepasst. Das Gemüse leicht salzen und pfeffern.

In die Form zum backen geben. In der Kuchenform von 26 cm Durchmesser war der Boden ca. 2 cm bedeckt. 4 Eier, 1/4 Ltr. Sahne oder Milch, S+P, Muskatnuss, 3 EL Mehl und 3 EL geriebenen Parmesan gut durchmische und über das Gemüse geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Heißluft 20 Minuten backen bis die Oberfläche schön goldbraun ist. Eventuell Stäbchenprobe machen, wenn du dir nicht sicher bist. Ein sehr schmackhaftes Abendessen und der Kühlschrank war auch leer für den Wochenendeinkauf.

Gemüsekschmarren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen