Samstag, 9. Januar 2016

Die Sehnsucht nach der Puddingsschnitte

Leicht schläfrig auf der Couch.......so zwischen Wintersport und Traum. TV läuft und lullt mich ein bisschen ein. Und so kurz bevor ich mich ganz entspanne, ein bisschen vor mich hin denke, so eigentlich an Nichts, passiert es. Durch irgendeine Windung schlängelt sich der Begriff Puddingschnitte. Noch ganz verschwommen..... da war doch früher an unserer Ecke der Bäcker... da sind wir doch als Kinder immer so gern.....was gab es nicht alles tolles.....Puddingschnitte !! Jetzt massiv, in Farbe ....Bling, Bling..... ein Spruchband läuft mit anschließendem Foto:  P u d d i n g s c h n i t t e ! 

Puddingschnitte mit Blätterteig


Augen aufreißen und den Gedanken fassen. Und nachdenken, wie ich das jetzt zum samstäglichen Kaffee noch realisieren könnte. Rapunzelgefühl ! Aber leider ist mein  Prinzgemahl nicht in der Nähe, um mir jetzt den Wunsch zu erfüllen. Selbst ist die Frau und deshalb schnell ein kurzes update.... alles vorhanden: Blätterteig TK, Milch, Eier, Eierlikör ;) Früchte, Himbeergelee. Und da stehe ich schon in der Küche und fange an.

Puddingschnitte mit Blätterteig


Puddingschnitte mit Blätterteig

pro Portion 1 Stück Blätterteig, ca 12x12 cm

Pudding:
45 gr. Speisestärke
70 gr. Zucker
2 Eigelb
1 Vanille Schote
500 ml. Milch

Milch mit dem Mark der Vanilleschote und der Hälfte der Milch zum Kochen bringen. In die restliche Milch die Stärke und die Eigelb einrühren und in die kochende Flüssigkeit geben.Aufkochen lassen und vom Feuer ziehen. Das wird ziemlich dick, da am Ende aber noch der Eierlikör hinzu kommt, ist das gut so.

Früchte nach Wahl - hier Mandarinen -
Fruchtgelee von roten Früchten - hier Himbeere -
Puderzucker für den Guss
Eierlikör ca. 150 ml

Puddingschnitte mit Blätterteig

Die Blätterteig Platten TK kurz antauen, in der Mitte teilen, bei 200 Grad Ober/Unterhitze 15 Minuten backen und abkühlen lassen.

Den Pudding wie angegeben kochen und fast erkalten lassen. Eierlikör unterrühren und gut vermischen. Auf ein Teil Blätterteig jeweils die Hälfte des Puddings streichen (er sollte schon so fest sein das er nicht mehr läuft) und ein paar Früchte auflegen. Himbeeren wären toll, aber die hatte ich nicht. Mandarinen waren auch super. Darauf die zweite Hälfte Pudding aufstreichen.

Das zweite Blätterteig Teil waagerecht durchschneiden und mit dem Gelee füllen. Staubzucker mit wenig Wasser verrühren und als Guss aufstreichen. Die zweite Platte auf den Pudding aufsetzen und kalt stellen.

Einen schönen Spaziergang machen und schon vom Nachmittagskaffe träumen.

Puddingschnitte mit Blätterteig



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen