Donnerstag, 31. Dezember 2015

Heute wird abgerechnet ! Blog Bilanz 2015

Sina, vom Blog "giftigeblonde" haben wir es zu verdanken, dass es in diesem Jahr eine Bilanz meiner Blog-Arbeit gibt. Sie hat angeregt, mit Hilfe eines Fragen - Gerüstes das Jahr noch einmal zu betrachten. Ich schließe mich gern an, bin aber  eigentlich mehr die, die am 31.12. lieber nach vorn blickt, in das Neue Jahr. Also auf zu neuen Ufern, einen guten Rutsch und Gesundheit und Frieden  für alle 2016.


1. Was war 2015 dein erfolgreichster Blogartikel?

Mein erfolgreichster Blog Artikel 2015 war mein Beitrag zum Adventskalender von Zorra, mit einem Lebkuchen Tiramisu. Ich habe mich sehr gefreut, dass ich ein Türchen im "Kochtopf" sein konnte. Gleich gefolgt wird dieser aber von dem über die Hitzeschlacht an der Beach-Bar, als wir die Limonade gerettet haben. Überhaupt waren die Beiträge für die Rettungsgruppe die meist gelesenen 2015. Solche Aktionen haben also zweifach Gutes: Wir zeigen alle, wie man mit wenigen Mitteln Essen und Trinken gesünder ohne Fertigprodukte selbst zubereitet. Und durch die Vernetzung untereinander, wird die Reichweite unserer Beiträge viel größer.

2. Welche drei deiner eigenen Blogartikel aus diesem Jahr haben dir persönlich am meisten bedeutet?

Da halte ich es mal wie die Mutter mit ihren Kindern. Mir sind eigentlich alle gleich lieb. Ich könnte jetzt ein, zwei herausfiltern, aber der Wichtigste ist mir eigentlich immer der, an dem ich gerade schreibe.
Zu dieser Frage passt vielleicht auch, dass ich mich sehr über meine neue Kooperation mit Sina und ihrem Blog "giftigeblonde" freue. Wir tauschen seit diesem Jahr einmal im Monat Beiträge aus und so trifft Obers endlich wieder Sahne.

3. Und welche drei aus anderen Blogs haben dich am meisten inspiriert?

Das, finde ich, ist eine schwierige Frage. Ich muss gestehen, dass ich wenig in anderen Blogs lese. Dazu fehlt mir einfach oft die Zeit. Eine gute Entscheidung war, mich der Rettungsgruppe - siehe oben - angeschlossen zu haben. Da lese ich alle Beiträge der anderen Retter immer mit viel Freude. 
In meiner Blog-Roll habe ich die aufgelistet, bei denen ich rein schaue wenn es Neuigkeiten gibt. Hier und da kommt es auch dazu, dass ich Sachen finde die ich selbst schon längst mal ausprobieren wollte und lasse mich inspirieren. Aber die Verarbeitung auf meinem Blog wird immer eine individuelle sein, bzw. auf meine Bedingungen angepasst. Wenn ich wirklich mal etwas 1:1 übernehme, findest du immer einen Hinweis zu dem Blog, auf dem ich es gefunden habe.

4. Welches der Rezepte, die du 2015 veröffentlicht hast, hast du selbst am häufigsten gekocht – und warum?

Was bei uns öfter auf denn Tisch steht sind Suppen und Pasta Gerichte. Wir lieben die einfache Küche, auch mit Eiern in Senfsauce oder Königsberger Klopse. Die habe ich irgendwann auch einmal verbloggt, aber ansonsten lässt ein Foodblog, der seit fast 5 Jahren 2-3 mal die Woche mit Neuigkeiten gefüllt werden will, wenig Raum für Wiederholungen.

5. Welches Koch- oder Blog-Problem hat dich 2015 beschäftigt? Und hast du es gelöst?

Blog-Problem(chen) technischer Art gibt es laufend und das stellt mich schon manchmal vor Herausforderungen. Aber mit Hilfe der großen vernetzten Blogger Gemeinde, kann man fast alles in Eigenregie lösen. Kein Problem in dem Sinn, aber eine Sache in der ich mich gern weiterbilden möchte, ist das Fotografieren für den Blog. Es bleibt alles spannend ! Koch-Probleme hatte ich eigentlich keine, weder technologischer noch inhaltlicher Art.

Womit ich mich einen großen Teil des Jahres beschäftigt habe, ist der von mit organisierte Hobbykoch Wettbewerb für Thüringen - www. cookingpokal.de -. Das war ein Haufen Arbeit, aber auch Spaß und Freude über das Gelingen. Die Challenge 2016 ist schon in Vorbereitung.

6. Was war deine größte kulinarische Neuentdeckung dieses Jahres – welches Lebensmittel, welches Rezept, welche Küchentechnik, welcher Geschmack hat dir eine völlig neue Welt eröffnet?

Die Neuentdeckung dieses Jahres ist eigentlich eine sehr alte Erfahrung. Die wichtigste Zutat bei der Zubereitung eines gutes Essens ist Zeit. Slowfood will slow zubereitet werden. Da spielen solche Methoden wie souse vide, NT garen und "rückwärts" garen eine große Rolle. Aber wie gesagt, nicht erst seit diesem Jahr.

7. Was war der beste (oder lustigste) Suchbegriff, über den Besucher auf dein Blog gekommen sind?

Das mit den Suchbegriffen muss man vielleicht erst mal kurz erklären. Jede/r BloggerIn hat über die Auswertung der Zugriffe durch den Provider die Möglichkeit, seinen Blog zu analysieren. Ich kann also sehen um welche Zeit ich die meisten Zugriffe habe und an welchem Wochentag, aus welchem Land, ob es Frauen oder Männer sind, wie lange jeder auf meiner Seite verweilt und von welcher Seite er zu mir kam. Damit habe ich sozusagen eine Abrechnung für das was ich geschrieben habe. Wenig Zugriffe = uninteressantes Thema, mehr Zugriffe = so, oder so ähnlich kann man weiter machen. 
Und ein Auswertung gibt es auch darüber, mit welchem Suchbegriff die Leser über google auf meine Seite kommen. Die Dauerbrenner hierbei sind schwarze nüsse, schuhbeck burgunderbraten, thüringer klöße und original dresdner eierschecke. Hier noch eine Auswertung der wirklich manchmal ziemlich lustigen oder skurrilen Suchbegriffe, mit denen Leser auf Obers trifft Sahne gelandet sind: sexy danksagung, nussschnaps flecken entfernen, linsen als verführung, essen affen nur bananen, küssen nach knoblauch, abnehmen beim essen, wer ist alfons schuhbeck......
...... in diesem Sinne, bei einigen Fragen  wüsste ich selbst gern eine Antwort ;)

8. Was wünschst du dir und deinem Blog für 2016?

Das mir die Ideen nicht ausgehen und dass meine Leser/innen neugierig bleiben auf das, was es zu lesen gibt. Und das alles das, was jetzt schon Planung ist, gelingt und Spaß machen wird.



Kommentare:

  1. Liebe Petra!
    Ich freu mich so, dass du Zeit gefunden hast, mitzumachen.
    Bei all deinen Fernsehaktivitäten hihi, und ich freu mich dass bei mir im Blog ein Fernsehstar schreibt. DAS Jahr kann nur gut werden!

    Viele liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
  2. Wenn du rufst, bin ich doch dabei ;) Aber nur, wenn du nicht weiter so übertreibst ...s.o..... :)

    AntwortenLöschen