Samstag, 21. November 2015

Käptn`s Dinner auf dem Trockenen ;)

Es gibt Wiederholungstäter. Im allgemein geschilderten Kriminalfall ist das eine sehr negative Spezies. Aber hier, in meinem Fall,  eine positive Erfahrung. Das Käptn`s Dinner hat schon vor einigen Jahren in Arnsgrün, im "selbstgemacht" bei Katrin Station gemacht - guckst du hier !

In diesem Jahr sollte es wieder so sein. Von langer Hand vorbereitet mit vielen  Zusagen, blieben am Ende neun tapfere kleine "Negerlein" übrig - man verzeihe mir diese Vokabel. Ich bin in meiner Zeit noch damit aufgewachsen und habe bis heute keine negative Besetzung für diese Bezeichnung. Die schnelllebige Zeit hatte es mit sich gebracht, dass am Ende einige absagen mussten. Aber das tat der Sache  dem Treffen keinen Abbruch.

Neun Menschen, im Genuss vereint, trafen sich am Freitag Abend. Es sollte ein Freitag werden, der in die Geschichte eingehen wird durch Attentate und Terror in Paris. Wir hatten es schwer, uns  auf unsere kleinlichen Probleme beim kochen und backen so konzentrieren. In Gedanken und Gesprächen waren wir bei allen Nachrichten.

Es gab alte Bekannte zu begrüßen. Damir, den Jungen der nicht so richtig erwachsen werden will, Corinna, die liebe, Stefan, der von Anfang an dabei ist und Eva, mit der ich schon einige Schlachten am Herd geschlagen habe. Und Sanne, die taffe, die so viel zu bewältigen hat und sich doch Zeit für solcherart Treffen nimmt. Auch Frischlinge fühlten sich bei uns wohl, wie Dirk, Kurt (der eigentlich kein Frischling ist, aber "für mich" schon ;) ) und Schelli, den einfachen großartigten, leidenschaftlichen Brot-Bäcker. 

Einen großen Dank an Katrin und Alfred, die mit Geduld  großartige Gastgeber waren, in ihrem tollen Haus. Wir würden mit Freuden nochmals wieder kommen.

Hier kommt für alle die lange Liste der Köstlichkeiten, mit der wir uns das Wochenende versüßt haben:


Herzhaftes "quer durchs Land", von allen mitgebracht, Pizzabrot und frisches Landbrot von Schelli - am Freitag Abend




Schwarzwälder Kirsch, gerollt  von Eva

Jede Menge wunderbares Brot von Schelli: Von einem traumhaften Brioche (mit Anis und Orange) bis zum Holzofenbrot

Eva beginnt mit "Schau mir in die Augen, Kleines" - Hering trifft Mozzarella


Sanne: Ein wunderbares Stifado vom Lamm, mit speziellem zypriotischem Bulgur und einer Rose von mediterranem Gemüse

Dirk gibt seinen Einstand mit einer frischen Feige in Speck mit Ziegenkäse

Petra (also ich ;) ) mit Thymian-Steinpilzen, einem Steinpilzbrot und Rinderfilet auf Kirschholz gesmoket, unter tatkräftiger Unterstützung von Schelli (Brot - da kommt noch demnächst ein Rezept dazu !) und Stefan (Fleisch im Smoker)

Sanne: Lauwarm und knusprig: Bourekia - μπουρέκι  (Filoteig, Mascarpone und Mandeln)

Kurt: Eine astreine Creme Karamell zum dazwischen naschen 

Petra: Exotisches Millefeuille vom Rinderfilet (wieder von Stefan "erwärmt") mit knusprigem Filo-teig, asiatischen Gemüse mit Glasnudeln, einer aromatischen Soße und Paprika-Papaya Chutney

Von Dirk, die Zweite: Lamm Roulade, gefüllt mit Dattel und Käse

Stefan: Lorbeer-Strauß ( Straußen Fleisch mit Lorbeer Laub gesmoket), dazu in der Schale gegarte Süßlartoffel mit einem Zitronen-Öl und Koriander !

Abschließendes Dessert von Eva: Frozen Joghurt nach Zuppa Inglese, Büffelmilch Panacotta, Orangen und Honigkuchen-Armer Ritter

Genug der Schlemmereien ? Jawohl ! Es war ein sehr schönes Wochenende und neben dem Essen wichtig, oder fast noch wichtiger, das Treffen mit Menschen, die man lange kennt und die dem gleichen Affen Zucker geben. Ich hoffe, es gibt bald ein nächstes Mal !

Einen weiteren Bericht vom Treffen findet ihr hier, auf dem Blog von Eva.

Kommentare:

  1. Hach, das klingt mal wieder alles wunderbar - und sieht auch so aus. Schön, dass ihr euch trotz einiger Absagen nicht den Wind aus den Segeln habt nehmen lassen (um mal in seemännischer Diktion zu bleiben ;) ). Und ich find's jammerschade, dass es für mich nicht gepasst hat - nach deinem Beitrag erst recht! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, sehr Schade ! Aber irgendwann passt es mal wieder, davon bin ich überzeugt :)

    AntwortenLöschen
  3. Hi Petra, dein Link ist nun auch bei mir eingebunden. Schönen Sonntag, Eva

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube selbst in meiner Vorstellung würde ich nicht annähernd den Genuss treffen, den Ihr hattet. Sieht alles sehr klasse aus :-)

    AntwortenLöschen