Jeden Tag ein Buch: Kerle zum verlieben - Italienische Landküche von Carluccio und Contaldo

Antononio Carluccio und Gennaro Contaldo nehmen dich mit auf eine Reise durch ihr geliebtes Italien. Und wenn du, so wie ich, dieses Land ebenfalls liebst, folgst du ihnen gern. Von den Bergen an die Küste, in Flusstäler und Ebenen. Nach diesen geografischen Merkmalen sind die wunderbaren einfachen Gerichte der italienischen Landküche gesammelt und großartig fotografiert von David Loftus.

Mit freundlicher Genehmigung des Verlages DK, München
ISBN 978-3-8310-2439-1


Carlussio und Contaldo haben beide vor mehr als 30 Jahren Italien verlassen, des Berufes oder der Liebe wegen und sind in Großbritanien gestrandet. Kenner der englischen Küche könnte jetzt gleich auf den Gedanken kommen, dass die einen italienischen Einfluss nur zu gut brauchen kann. Von dort aus kochten sie sich in die Liga der italienischen Küche und durch gemeinsame Projekte lernten sie sich kennen.

Dieses Buch ist nicht ihr erstes gemeinsames, es folgt der "Trattoria Küche" Italiens. 
Für mich ist es ein Spiegel der italienischen Lebensart. Dieses rundum genießen und sich voll dem hingeben, was man gerade tut, auch wenn es etwas ist, was getan werden muss. Dieser Genuss fängt schon beim Einkaufen und Kochen an. Koche ich italienisch, dann spüre ich sofort diese komplette Entschleunigung, dieses darauf einlassen  und es bewusst tun, in großer Vorfreude auf das Ergebnis.  Da gehe ich in Italien über einen Markt, kaufe frische, wohlriechende Zutaten, stehe in der Küche mit Blick aus dem Fenster auf die Hügel der Toscana. Und dann setze ich mich mit meinen lieben zu Tisch und esse und genieße und gehe voll darin auf.

Nach 15 Jahren Italien im Urlaub mit Freunden, haben sich in meinem Kopf einige italienische Rezepte eingenistet, die ich so ohne Kochbuch aus dem Handgelenk koche. Aber folgen wir jetzt den beiden Protagonisten durch das Land,  sehen wir Rezepte die so einfach wie genial und authentisch sind und alle, einfach alle, zum nachkochen herausfordern. Von Kastanien-Gnocchi mit Salbei über "Seidentaschentuch"Pasta, geschmorte Kalamare in Tomatensoße, Brotsalat mit Kapern, Eisacktaler Weinsuppe bis zu Lasagne, Kürbisrisotto und Polenta Plätzchen.

Das wird unseren Speiseplan der nächsten Wochen mitbestimmen und ich freu mich drauf. Dieses einfache Kochbuch werde ich auch zur Hand nehmen, wenn ich nicht in der Küche stehe. Beschreibungen von Land und Leuten, die schon erwähnten Fotos und humorvolle und besinnliche Zitate. 
Carluccio: "......Es war wundervoll wieder hier zu sein und an dem Buch zu arbeiten. Gennaro und ich hatten wie üblich unsere besonderen Momente. Wir haben gelacht und uns gestritten, probiert und gekocht. Wir haben unglaubliche Menschen kennen gelernt und außergewöhnliche Orte, sind von Norden nach Süden gefahren, von den Bergen in die Ebene, von den Seen ans Meer, in schnellen Autos und Wohnmobilen, und wir haben eine erstaunliche Vielfalt an Speisen gegessen. Italien mag sich in vielerlei Hinsicht geändert haben, seit wir (vor langer Zeit) Jungs waren, aber im Herzen ist es immer noch unser geliebtes bella Italia..."


Buch Seite 187. Foto David Loftus

Und schaut sie euch an, diese beiden Kerle. Schon ein bisschen in die Jahre gekommen, aber so in sich zufrieden und über den Dingen stehend. Denen nimmt man das ab, was sie tun, und ist sicher, dass sie es sehr gut tun. Schlagt dieses Buch auf und macht eine Reise nach Italien. Legt ein paar Zutaten bereit und kocht und fühlt, wie Stress und Hektik sich in Luft auflösen, weil ihr für 1-2 Stunden einfach mal Urlaub macht. 

#jteb Logo von Ariane Bille



Kommentare

  1. Da gabs doch auch mal ne Fernsehreihe (bei TV-Gusto?)...hach, was hab ich die geliebt. Jetzt kommen grad ganz viel Erinnerungen hoch. Ich sollte das Buch auf meine Wunschliste setzen. Danke fürs vorstellen!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen