Süßes !

Keine Schokolade. Nix. Sogar alle heimlichen Depots sind leer. Ich lenke mich also ab. Da konzentriere ich mich mal so richtig auf mein neues Buch. Das liest sich gut. Dummerweise ist der Titel nicht gerade die richtige Ablenkung:"Schokoladengeister". Darüber werde ich ein anderes mal berichten. 
Für heute suche ich also weiter Zerstreuung. Nach geraumer Zeit stelle ich fest, es geht nicht. Ich brauche jetzt einfach etwas Süßes und überlege also intensiv, wie ich meinen Hunger darauf stillen kann.
Damit ich mir nicht so sehr ein schlechtes Gewissen machen muss, möchte ich Süßes mit Gesundem verbinden und da fällt mir eigentlich nur eine Nascherei mit Obst ein. Und da die kalte Jahreszeit begonnen hat, komme ich schnell auf einen Bratapfel.
Ein kurzer Gang in den Garten zeigt, da  legen noch sehr schöne Äpfel, die den ersten Frost vor 2 Wochen gut überstanden haben. Bratäpfel habe ich schon eine Ewigkeit nicht mehr gemacht. 

Ich schneide den Deckel ab und höhle den Apfel aus. Da hinein fülle ich geröstete, karamellisierte Walnüsse, die ich mit Zitronenabrieb, frischem Ingwer und einer Prise Zimt  und etwas Calvados vermischt habe. Der Deckel kommt wieder drauf und der Apfel kommt bei 180 Grad in den Ofen. Ich mach immer eine Probe mit einem Stäbchen, ob er gar, aber noch bißfest ist.  Ganz übermütig geworden, kommt oben auf den warmen Apfel noch etwas geschlagene Sahne. 
Das ist ein Festmahl, fruchtig und süß und mein Hunger ist gestillt. Eine ziemliche "Kalorienbombe" ;)  Ich glaube, dass war trotzdem eine gute Entscheidung. Schmeckt gut und vermittelt so das Warme-Winter-Verwöhn-Gefühl.
Sicher geht  das auch nicht ganz so üppig und so mache ich mich also schlau und finde bei der virtuellen Rezeptsuche eine ganz schöne Anleitung mit einer abgespeckten Variante.
Für unser nächstes Junior Cooking werde ich das auch mal mit einplanen. Ich denke, meinem Enkel wird das auch schmecken.
Und damit die vielen Süßigkeiten im Winter nicht so sehr auf die Hüften gehen, habe ich auch gleich noch einen Tipp gefunden, wie man dem entgegen wirken kann, oder es zumindest versuchen sollte. 
Mit einem Bild vom fertigen Produkt kann ich nicht mal dienen. Warm gegessen, wie es empfohlen wurde. Aber versprochen, wenn ich mit Leo die nächsten mache, bekommt ihr auch ein Foto.

Kommentare

  1. Schön, wenn man dann spontan doch noch ´ne Idee hat und nicht erst was backen "muss"! :)
    Und was geht besser in dieser Jahreszeit?

    AntwortenLöschen
  2. Ich sehe, du kannst mein kleines Problem nachempfinden ;)

    AntwortenLöschen
  3. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen