Sonntag, 27. Mai 2012

Käpt`ns Dinner offline


Für alle Fotos in diesem Beitrag vielen Dank an Heike von Au


Am Samstag Morgen beginne ich meine Kreuzfahrt kurz hinter dem Hermsdorfer -, fahre über das Erfurter -, zum Kirchheimer -, dann das Reiskirchner -, das Hattenbacher - und nach dem Gießener-Kreuz hab ich genug ;)

Treffpunkt Tanke der erste Paukenschlag. Su und Greta steigen aus ihrem Taxi und ich habe das Gefühl, die kenn ich doch. Beide unheimlich gut drauf und lachend nehmen wir die letzten Kilometer gemeinsam, ohne uns wesentlich zu verfahren.

Die ersten sind wir nicht und in kurzem Abstand treffen alle ein.  Kein bisschen Fremdheit kommt auf, kennen wir uns ja vom guten alten Facebook. Durch den allabendlichen Wissens -, Gedanken- und Nonsensaustausch beim Käpt`ns Dinner.

Da sitzen wir alle jetzt an einem Tisch und lachen und schwatzen von Anfang an wie alte Bekannte.  Der nur das gute Zeugs mag, sitzt neben dem Blogger Adel und Rolf, dem Journalisten, der so einen tollen Artikel über die Gruppe im FORUM Magazin veröffentlicht hat. 

Sandra beginnt mit der Verteilung der Geschenke und andere folgen eifrig. Wie so vieles an diesem Tag,  hat auch die Amalfi Zitrone die Heike für alle mitbringt, einen Bezug zum virtuellen Austausch.


Da deckt gleich mal die Landfrau den Tisch mit Focaccia , wunderbaren Dipps und Gurke+Radieschen+Tomaten und Manfred hat ein großes Glas Soleier mitgebracht. Dazu einen super Prosecco, von Sanne spendiert.

 














Das ist so klasse und alle schwatzen durcheinander. Cora, Damir, Karin, Marion, Renke. Und der Käpt`n Thomas tront lächelnd über allem und sieht zufrieden auf seine Crew herab.


 Wir sind auf der sonnigen Terrasse und wurden herzlich aufgenommen im Hotel. Die beiden sehr netten Inhaber wissen wahrscheinlich noch nicht so ganz, auf was sie sich da eingelassen haben. Aber vorweg sei erwähnt, sie haben alles mit Fassung und einem freundlichen Lächeln ertragen: Die Verwüstung der Küche, das Durcheinander, das Ordnen der viel zu vielen Lebensmittel, die zu laute Musik und zu guter Letzt das open end der Veranstaltung. Dafür Danke.

Und so stoßen wir an auf einen Tag der gelingen soll. Gemütlich ist es auch und ich glaube Heidi war diesmal die Organisierte, die daran erinnert hat, was uns ja eigentlich zusammenführte. 

Der Ernst des Lebens hält Einkehr: Im Nu springen alle auf, die was zu tun haben und die Küche ist sofort überfüllt. Jeder findet einen Platz und es wird spaßig. Renke bereitet die Birnen vor, Klaus kocht den Reis fürs Sushi, der Käpt`n beäugt den Spargel (.....ooooh, der ist ja schon geschält, so ein Zufall! ;), Manfred häckselt Unmengen von Kräutern, Cora schält Kartoffeln, Heidi verpackt Schafskäse in Zucchini,  Su darf Wachteleier pellen und ich schneide für den Anfang Speck und Zwiebel . Ich hoffe, ich hab keinen vergessen. Jeder beteiligt  oder interessiert   sich und so hab ich mir das auch vorgestellt.
Stefan, der Grillexperte, hat sich draußen auf der Terrasse mit dem Smoker befasst, in den zuerst die von Heidi schon eingelegten Spareribs kommen.

Ich versuch jetzt mal in Reihenfolge aufzulisten,  was so auf den Tisch kam. Fotos hab ich kein Einziges. Das ist mir noch nie passiert. Ich hatte erst mit selbst kochen und dann mit schauen und essen so zu tun, dass ich nicht zum abdrücken kam. Ich hoffe auf sehr schöne Fotos von Heike, die an dem Tag zum Berichterstatter ernannt wurde und sowieso viel schönere Fotos macht als wir alle.

                               Spargel mit einer schnellen Sauce Bernaise (Thomas)
                               Wachteleier, kleine Kartöffelchen, Grie Soss  (Manfred)
Zweierlei von der Blutwurst (mit sauren Linsen, Sauerkraut und Rösti),
wahlweise mit Thüringer Bratwurst (Petra)
Sushi Variationen (Claus)
Flankensteaks rosa, mit grobem Salz (Stefan) und Kräuterbutter (Heidi), Bierbrot (Sandra), Barbecue Soße vom Käpt`n und Schafskäse-Zucchini Päckchen von Heidi
Spargelsalat, Glasnudelsalat (Käpt`n Thomas)
Lammrücken rosa - ein Traum (Stefan)
Birne mit Gorgonzola und karamellisierten Walnüssen (Renke)

gegrillter Lachs (Stefan)
ohne Foto

nochmals Sushi - mit Lachs und Garnelen - (Claus)


Spareribs (Heidi/Stefan)
ohne Foto

Dessert Variation mit Frankfurter Pudding und Erbeer-Rhabarber-Eis (Manfred)

Also, das hat gereicht! Aber es war in kleinen Portionen alles zu schaffen bzw. zu kosten.  Am Rande Blogger Erfahrungsaustausch und viel Spaß bis in die frühen Stunden.

Frühstück am nächsten Morgen. Da konnte, wer wollte,  nochmals von Blutwurst, Bratwurst und auch endlich den wunderbaren französischen Käse probieren, den Rolf mitgebracht hat. Und auch Manfreds "Worscht"salat fand Abnehmer.

Fortsetzung folgt, kann ich da nur sagen. Ich werde auf alle Fälle dabei sein, wenn es nur geht.  Leute, vielen Dank für den tollen Tag und bleibt wie ihr seid. Man sieht sich bzw. liest sich......


Kommentare:

  1. Liebes, alle Food-Fotos gebe ich freu zu eurer Verwendung. Wenn du magst, lade die herunter und füge sie ein.
    So schön, dich wieder getroffen zu haben!

    AntwortenLöschen
  2. danke heike, es wird mir und meinen blog lesern ein fest...:) und ich hab mich auch sehr gefreut .D

    AntwortenLöschen
  3. Danke für eine sehr passende Zusammenfassung, liebe Pe! Denn man konnte leicht den Überblick verlieren bei diesen vielen Leckereien... ;-)

    Es war eine wunderbare Erfahrung - das Treffen und das gemeinsame Kochen!
    Ich hatte wirklich das Gefühl, alle diese lieben Menschen schon lange zu kennen und niemand war mir fremd.
    Ich bin froh, daran beteiligt gewesen zu sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. cora, da hast du ja soooo recht :)

      Löschen
  4. Eine wirklich schöne Zusammenfassung, habe sie gleich mal auf meiner FB Seite geteilt - vielen Dank dafür :-)
    War schön Dich nun auch LIVE kennen gelernt zu haben, bis hoffentlich bald mal wieder.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das mit dem kennenlernen kann ich nur zurück geben :) es war wirklich ein tolles treffen :)

      Löschen
  5. Da wurde echt was tolles auf die Beine gestellt.... Gratulation! Ein bisserl beneide ich euch um dieses Wochenende ;-) ! Ich finde es schön wie sehr Kochen verbindet und noch schöner ist es, daß man dabei viele "Menschen" kennen lernt die man ohne Facebook, ohne KS oder irgendeine andere Plattform nie kennengelernt hat. Internet hat somit bewiesen, daß es nicht nur entfernt sondern verbindend wirken kann!

    AntwortenLöschen
  6. weanerin, da hast du so recht. alles mit wachem verstand genutzt, kann uns eigentlich nur positive impulse geben :)

    AntwortenLöschen
  7. Was ich bis jetzt bei facebook und in den Blogs gelesen habe .....Hammermäßig!
    Da wäre ich gerne dabei gewesen!
    LG Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. als trost kann man nur sagen: es wird ein nächstes mal geben ;)

      Löschen
  8. es freut mich, daß ihr ein schönes wochenende mit vielen leckeren speisen hattet - und ein persönliches kennen lernen - danke pe für deine berichterstattung - und vielleicht passt es das nächste mal und ich bin mit dabei, würde mich freuen!!!

    AntwortenLöschen
  9. danke pe für den ganz tollen bericht, man liest die freude aus den zeilen heraus mit der ihr herrliche gerichte gezaubert habt, gratulation !

    AntwortenLöschen
  10. heieieieiiiiiii...jetzt hab ich auch deinen Bericht gelesen. Toll. Ich bin das nächste mal auch dabei. Ich will nicht nur, ich muss!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da freue ich mich ganz besonders, sandra :) das wird ja für uns beide dann "fast" ein heimspiel ;)

      Löschen