Die Nachspeise von der Weanerin: Birnen-Kokoskuchen




Ein Sommer(nachts)traum - saftige Birnen schlummern in einem Teig mit Kokosflocken   

Kokosbirnenkuchen von der Weanerin
 ( Gleichgewichtskuchen variabel – auch mit anderen Obstsorten gut machbar) – Durchmesser ca. 21 cm
2 Eier (ca. 150 Gramm)
150 Gramm Zucker
150 Gramm Butter
150 Gramm Mehl
1 Pak. Vanillezucker
½ Pak. Backpulver

 4 EL Kokosraspel ,variabel – Schokolade, Cacao oder Nüsse

4 EL Joghurt


Zucker und Butter schaumig rühren, nach und nach Eier, Mehl, Backpulver, Vanillezucker und Kokosraspel einfügen. Alle Ergänzungen können nach Belieben erfolgen. Auch ein bisserl Rum ist nicht schlecht!
Bei 175° ca. 45 Minuten backen. 
Nach dem Herausnehmen mit beliebiger Marmelade bestreichen und auskühlen lassen.
Zeitaufwand Zubereitung 10 Min + Backzeit!
             

Kommentare

  1. Tja, schade, sehe gerade, dass ich den Joghurt vergessen habe... Daher war der Teig verhältnismäßig fest...
    Aber dennoch: sehr leckerer Kuchen. Dachte grade noch: recht süß, aber mir fehlt ja auch der Joghurt ;-)
    Nächstes Mal dann komplett nach Rezept, denn die Birnen harmonieren ganz hervorragend mit dem Kokos...
    Vielen Dank für das schöne Rezept (habe übrigens die Zutaten verdoppelt und ihn in einer großen Springform gebacken und dabei 3 1/2 Birnen verwendet).

    AntwortenLöschen
  2. Wieviel Birnen / Obst sollte man nehmen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 3 grosse Birnen oder 4 kleine Birnen, Menge etwa 500 g.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen