Das 5. Türchen: Adventskalender im Kochtopf.me und es gibt eine schokoladige Pasta zum weihnachtlichen Dessert

Hereinspaziert, hereinspaziert ! Meine sehr verehrten Damen und Herren, in unserem Panoptikum Foodblog hebt sich heute zum dritten Mal der Vorhang zu einem Spektakel der besonderen Art : Wir öffnen das 5. Türchen im Adventskalender, den 24 Blogger/Innen unter der Regie von Zorra, der charmanten Köchin am Kochtopf.me, gestalten.


Weihnachtliches Dessert


Und in diesem Adventskalender findet sich einfach alles, was das weihnachtsseelige Herz an Genüssen erträumen und für die Lieben auf den Tisch bringen kann. Hier kann man sich Inspiration holen für das Weihnachtsmenü, oder einfach nur mit einem Glas Punsch oder Kaffee, natürlich auch Tee, in der Hand die schönen Fotos betrachten und kleine Geschichten lesen.




Ganz schlaue Leser/Innen haben ja inzwischen auch entdeckt, dass in Zorras schönem, abwechslungsreichem Kalender auch eine ganze Menge Geschenke, sprich wertvolle Preise, schlummern. Alle Beiträge gelesen und sich ein bisschen etwas abgespeichert, dann habt ihr alle Voraussetzungen dafür, große und kleine Küchengeräte, Bücher, Gewürze und vieles mehr zu gewinnen.


Weihnachtliches Dessert


Ich habe heute mein für Weihnachten geplantes Dessert im Türchen versteckt. Es gibt

Schokoladentortellini mit Nusskrokant, karamellisierter Ananas und Portwein



Weihnachtliches Dessert


Ich muss ganz einfach gestehen, dass mir beim Lesen und Schreiben schon das Wasser im Mund zusammen läuft. Und was soll ich auch sagen, vor mir steht der Teller, den ich eben fotografiert habe. Aber ich bin standhaft und schreibe euch erst einmal das Rezept auf, sonst bin ich vor lauter Genuss dann schon so in festlicher Stimmung, dass ich keine Lust mehr zum schreiben hätte 😉


Süße Pasta


Zutaten
für 4 Personen

100g Mehl
25 g Kakao
1 EL Ernussöl
1 Ei
4 Scheiben frische Ananas
5 Walnüsse, 10 Haselnüsse
150 ml Portwein
1 EL Butter
Zucker
gehackte Pistazien
etwas Kuvertüre zur Deko



Aus Mehl, Kakao, Ei und Öl eine Pasta kneten. Es ist ein guter Tipp, dabei Handschuhe zu tragen.Den Teig in Klarsichtfolie etwa 30 Minuten ruhen lassen.

Die Ananas in karamellisiertem Zucker anbraten und etwas bräunen.
Die Nüsse hacken, Zucker karamellisieren lassen und mit der Butter die Nüsse zu einem Krokant verarbeiten. Abkühlen lassen und zerkleinern.
Den Portwein auf die Hälfte sirupartig einkochen. Zum Ende der Kochzeit 1 Sternanis und2 cm Zimtstange dazu geben. Diese dann wieder entfernen.
Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.

Den Pastateig durch die Macchina drehen, oder mit dem Nudelholz dünn ausrollen. Kreise von 6 cm Durchmesser ausstanzen. Mit dem Nusskrokant füllen und zu Tortellini formen. In leicht kochendem Zuckerwasser garen.

Die noch heiße Pasta mit Ananas, der Portweinreduktion, der flüssigen Schokolade, etwas vom Nuss-Krokant und den Pistazien anrichten.




Schokoladentortellini



Kommentare

  1. Hallo Petra,
    das sieht ja köstlich aus, wünschte ich mir den leckeren Teller gleich herbei ;-)
    Süße Pasta habe ich noch nie gemacht weil ich einfach noch nicht auf die Idee kam - aber das wird sicher jetzt mit Handschuhen nachgeholt. Danke für das schöne Rezept und die tollen Fotos.
    Sylvie

    AntwortenLöschen
  2. Ja, *lach, ich habe sie auch zum ersten mal gemacht.Aber nicht zum letzten mal, es ist eine schöne Dessert Variante. LG

    AntwortenLöschen
  3. Ein aussergewöhnliches Dessert! Muss ich probieren, danke für das schöne Türchen!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen