Die neuen Plätzchen 2017 : Heute Espresso Plätzchen

Weiter geht es also mit der Weihnachtsbäckerei. Das der Schnee nun doch noch auf sich warten lässt, damit habe ich kein Problem. Die Prophezeiung, dass bis dahin die ersten Plätzchen alle sind, hat sich in sofern nicht erfüllt, dass sie auch ohne das nasse Weiß alle geworden sind. Es war zu erwarten. Schokolade, Haselnuss und Koriander taten ihr Übriges.


Weihnachtsplätzchen


Heute wechsle ich von Schokolade zu Kaffee und zwar richtig. Espresso und Kaffeelikör, was meint ihr ? Das klingt doch echt gut. Das fand ich auch und so machen wir Espresso Plätzchen, die natürlich nicht ohne ein klein bisschen Schokolade auskommen, und wenn sie nur am Ende geschmolzen darüber laufen darf.


Espresso Plätzchen


Zutaten (etwa 50 Stck.)

250 g Butter
100 g brauner Zucker
300 g Mehl
35 g Speisestärke
2 EL Espressopulver
4 EL Kaffeelikör
100 g Kuvertüre
etwas Milch oder Sahne
1 Pkt Deko aus Schokolade (Herzen o.ä.)

Die weiche Butter wird in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührer schaumig gerührt. Mehl, Speisestärke, Kaffeelikör und das Kaffeepulver werden darunter gemischt. Anmerkung: Ich habe zwei EL gefriergetrocknetes Kaffeepulver verwendet, welches ich im Mörser zerkleinert habe. Gegenüber dem mir vorliegenden Rezept, habe ich dem Teig noch etwas Milch hinzugefügt, da er zu fest war und sich nicht spritzen lies. Die Menge dafür gebe ich mit 4 EL an.  Der Teig wird in einen Spritzbeutel gefüllt und mit der Sterntülle werden kleine Rosetten im Abstand von etwa 2 cm auf das mit Backpapier ausgelegte Blech gespritzt.


Espressoplätzchen mit Kaffeelikör


Die zukünftigen Kekse jetzt etwa eine Stunde kalt stellen.Den Backofen auf 160 Grad (Umluft 140 Grad /Gas Stufe 2), vorheizen. Auf der mittleren Schiene des Backofens etwa 15-20 Minuten backen. Vorsichtig auf ein Kuchengitter setzen und dort auskühlen lassen.

Die Kuvertüre auf dem Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Kuvertüre leicht abkühlen lassen, damit sie etwas dicklich wird. Diese über die Plätzchen laufen lassen und mit den Schokoherzen (o.ä.) verzieren.


Weihnachtsplätzchen mit Espresso und Schokolade


Dieses Rezept und meinen Beitrag findet ihr auch im Online Magazin von Otto.at - als Empfehlung in einem Weihnachtsmenü der besonderen Art.

Kommentare