Einfach fein und einfach zu machen: Artischocken mit Estragon Dipp

Seit ich regelmäßig einmal im Jahr nach Italien fahre, habe ich meine Liebe zu Artischocken entdeckt.  Ich putze die kleineren bis zur Entfernung der Härchen in der Mitte, viertele sie und brate sie in Olivenöl, mit Kräutern und ein wenig frischer Tomate. Das geht wunderbar zu einem Teller Spaghetti oder auch so zu einem schönen Stück Fleisch. Und das taugt auch zu einem sehr guten Salat. Mit gutem Olivenöl und wenn es herzhaft sein soll, auch mal mit ein paar Kapern.

Artischocke mit Estragon Dipp

Bei den großen Artischocken breche ich den Stiel heraus, kürze die Blätter oben um etwa ein Drittel und koche sie in einem ausreichend großen Topf in Salzwasser, unter Zugabe von etwas Zitrone etwa eine halbe Stunde. Sie sind gut, wenn sich die einzelnen Blätter leicht herausziehen lassen. Zitrone sollte man bei allen Verarbeitungen zur Hand haben, um die Artischocke in Zitronenwasser legen zu können, damit sie nicht schwarz wird.

Die gekochte Artischocke lässt man etwas erkalten, lauwarm schmecken sie mir am besten. Die einzelnen Blätter kann man im unteren Drittel aussaugen, aber nicht bevor man sie in einen geeigneten Dipp gedippt hat. Man isst sich also langsam und genüsslich bis zur Mitte, entfernt dann die Härchen. Das geht so ziemlich in einem Stück, nachdem sie gekocht sind. Den Boden kann man jetzt ebenfalls mit dem Dipp betreichen und auslöffeln.

Artischocke mit Estragon Dipp


Kommen wir zum Dipp. Es gibt viele Varianten, mit Tomate, mit Crème fraîche, mit und ohne Knoblauch oder Kräutern. Ich habe mich für eine Variante entschieden, bei der ich die Basis für den Dipp aus einer leichten Mayonnaise gemacht habe, die zur Hälfte aus Olivenöl bestand. Das Kraut wurde mein derzeit wuchernder Estragon. Das war eine gute Wahl und wird Wiederholung finden.

Dann machen wir also einen kurzen Italientrip mit einer

Artischocke mit Estragon 


Estragon Dipp
(für zwei große Artischocken)

1 frisches Ei, ggf. Bio
50 ml Walnussöl
50 ml Olivenöl
1/2 TL scharfer Senf
1 Prise Zucker
Salz und Pfeffer
1 Bio Zitrone
4 große Stengel Estragon

Das Ei in einen geeigneten hohen Behälter geben, den Senf und den Saft der halben Zitrone dazu geben und die Prise Zucker. Mit dem Scheibstab zur Mayonnaise hochziehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Majo sollte nicht zu fest geworden sein, sondern schön cremig zum dippen. Den Estragon fein hacken und darunter mischen. Etwa stehen lassen zum durchziehen und, wie oben beschrieben, zu den Artischocken verzehren.

Artischocke mit Estragon Dipp