Mittwoch, 12. April 2017

Das Dessert zum Ostermenü: Weißes Schokoladenmousse mit Marzipan und weißem Mohn

Das Dessert, endlich ! Der Höhepunkt eines jeden Essens, weil es meist auch die Stimmung noch einmal hebt. Nach gut Gewürztem, Heißem , kommt zart Schmelzendes, Kühlendes. Meist jedenfalls.  Die Wort Herkunft von Dessert erklärt sich aus den französischen mit desservir „die Speisen abtragen, den Tisch abdecken“. Und für das Dessert, da gebt ihr mir sicher recht, bekommt man bei Tisch immer den meisten Applaus.

Mousse aus Chocolate mit weißem Mohn und Marzipan



Für unser Ostermenü 2017 wollte ich etwas mit dem schönen weißen Mohn zubereiten, den ich letztlich aus Österreich mitgebracht habe und fruchtig sollte es auch sein. Das cremige Mousse wird begleitet von eigelegten Apfelspalten und gekrönt von aromatischen Veilchen, die ich noch ein bisschen mit Zucker verwöhnt habe.


Machen wir es also kurz. Man kann ja gar nicht mehr lange hinschauen...


Weißes Schokoladenmousse mit Marzipan und weißem Mohn


Mousse mit Mohn und Marzipan



Zutaten
für 6 Portionen


200 g weiße Schokolade
80 g Marzipan
2 EL weißer Mohn
2 Blätter weiße Gelatine
1 Ei (+Eiweiß)
2 EL Zucker
200 ml Sahne
1 Limette
Calvados zum Einlegen


Mousse au Chocolate mit weißem Mohn und Marzipan


Für die Mousse die Schokolade grob hacken und über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Das Marzipan einrühren bis es sich in der Masse gelöst hat. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 

Das Ei und die Eigelbe über einem weiteren heißen, nicht kochenden Wasserbad schaumig schlagen, den Zucker einrieseln lassen und die gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Die Schokolade dazu gießen und den gemahlenen Mohn zugeben.

Über einem Eisbad oder in kaltem Wasser kalt schlagen. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Mousse in ein Gefäß geben und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Einen säuerlichen Apfel in sehr dünne Spalten/Scheiben schneiden und mit etwas Limettensaft beträufeln, mit 1 EL Calvados marinieren.

Das übrige Eiweiß nur etwas anschlagen, dass es schaumig ist. Die Veilchen pflücken und mit einem feinen Pinsel mit  dem Eiweiß bestreichen. In feinen Zucker tauchen und die Stiele komplett entfernen.

Die Äpfel abtropfen lassen und mit den abgestochenen Nocken des Mousse und den gezuckerten Veilchen anrichten.

weißes Schokomousse mit Mohn und Marzipan





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen