Die neuen Plätzchen 2016 : Verführerische Nougatbrötchen

Es gibt nicht viel was besser ist als Nougat. Höchstens Nougat mit einem sehr aromatischen Zimt. Umhüllt von einem zarten Teig, so ein bisschen wie Biskuit ? Dann seit ihr heute bei mir wieder goldrichtig, denn das genau sind die Zutaten der Nougatbrötchen.

Plätzchen Nougatbrötchen

Ziemlich viel Handarbeit ist gefragt, bei meinen Plätzchenrezepten 2016.  Dieses mal erinnert die Arbeit so ein bisschen an Pasta bzw. Teigtaschen machen und ist nicht minder entspannend. Zum Plätzchen backen sollte man sich unbedingt Zeit lassen. So nach dem Motto "Mit Liebe Hand gemacht ". Nicht viele Plätzchen backen sondern ein paar ganz besondere. Die Masse bekommt man doch überall, wenn man sie denn braucht. Und solche kostbaren kleinen Teilchen zu verschenken ist besonders schön und die Beschenkten merken, wie viel Zeit man ihnen damit gewidmet hat.


Verführerische Plätzchen: Nougatbrötchen



Weihnachtsplätzchen mit Nougat


Zutaten

125 gr. Butter
100 gr. Zucker
1 Ei, 2 Eigelb
250 gr. Mehl
1 Tl Backpulver

Füllung
150 gr. Nougat
1 1/2 TL Zimt
100 gr. Kuvertüre
2 EL Haselnusskrokant


Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Ei und Eigelb unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren.

Den Teig in Folie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

Weihnachtsplätzchen mit Nougat

Für die Füllung den Nougat mit dem Zimt vermischen (kneten, je nach Konsistenz des Nougats). Zu einer Stange rollen und etwa 50 Scheiben schneiden.

Vom Teig je 1 TL abstechen und auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Taler formen. Je 1 teil des Nougats (oder einen 1/2 TL) in die Mitte geben. Den Teig zusammendrücken.  Erst zu einer Kugel, dann zu einem oval formen. Die Teiglinge 30 Minuten kalt stellen.

Backofen vorheizen auf 180 Grad Ober/Unterhitze, 160 Grad Umluft , oder Gas Stufe 3
Ich habe mich für Umluft entschieden.

Die Plätzchen auf Backpapier aufs Blech legen und 10 Minuten backen. Sie werden nur leicht braun,  bleiben eher hellgelb. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Die Brötchen damit verzieren und mit dem Haselnusskrokant bestreuen.

Weihnachtsplätzchen mit Krokant



Kommentare

  1. mh.... das liest sich aber sehr lecker... Könnte man eigentlich statt des Nougats Nusspli oder ähnliches verwenden?
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra, natürlich geht das auch. Da es aber so cremig ist, macht sich das formen nicht so gut. Ich finde die Variante mit dem Nougat geht einfach besser ;) LG auch an dich, Petra

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen