Dienstag, 29. Dezember 2015

Querrippe vom Rind im Sauerbraten-Style

Nachdem unser Weihnachtsbraten am zweiten Feiertag im Topf bleiben musste, weil wir uns spontan für einen sehr einfachen Teller Pasta entschieden haben, müssen wir heute ran. Nützt nix. Er wartet im Topf, der Braten. Obwohl "Braten" ja eigentlich ein bisschen hochgestapelt ist ! 

Ich liebe es, auch "einfachere" Teile des Tieres anders als gewohnt zuzubereiten. Einen Sauerbraten aus der Keule kann ja jeder, aber die schmackhafte Querrippe des Rindes nicht einfach schnöde zu kochen, sondern sanft zu schmoren, da verspreche ich euch einen Hochgenuss. Rippe oder Brust vom Rind hat für mich den intensivsten Geschmack. 

Nebenbei bemerkt, ist dieses Vergnügen auch noch preiswert. Das sogenannte Kochfleisch ist ja um Längen preiswerter als der "gute" Braten. Aber, sagen wir  n o c h preiswerter ! Vor Jahren gab es auch die Hohe Rippe noch günstig als Kochfleisch zu kaufen, seit man sie aber rosa brät, bzw. grillt und als Ochsenkotelett bezeichnet, hat sich der Preis dafür verdoppelt !

Querrippe vom Rind als Sauerbraten

1x Suppengemüse oder Suppenwürze wie hier !
1 große Zwiebel
750 ml Rotwein
250 ml Rotweinessig
500 ml Rinderbrühe
1 El Wacholderbeeren
3 Nelken
1 El groben Pfeffer
3 Lorbeerblätter
100 g Zucker
etwas altbackenes Brot 
1,2-1,5 kg Querrippe vom Rind

3 El Butterschmalz
Salz , etwas Pfeffer aus der Mühle
2 El Tomatenmark
2 El Ahornsirup

Querrippe vom Rind als Sauerbraten


Das Gemüse schälen bzw. putzen, waschen und schneiden. Ich verwende einen Esslöffel meines selbst eingesalzenen Suppen-Gemüses. 
Rotwein, Rotweinessig, 250 ml Wasser, Gewürze, Gemüse und Zucker in einen Topf geben, einmal aufkochen und abkühlen lassen. Das gewaschene und abgetrocknete Fleisch in einen großen verschließbaren Zip-Beutel legen und mit der Marinade übergießen. Das Fleisch im Kühlschrank 2 Tage marinieren und ab und an bewegen und wenden.

Das Fleisch herausnehmen, die Marinade durch ein Sieb gießen und aufheben. Die Zwiebel halbieren, in der Pfanne die Schnittfläche braun werden lassen. Das Fleisch in Portionen im heißen Butterschmalz von allen Seiten braun anbraten. Immer herausnehmen, salzen und pfeffern und beiseite legen. Ist der Bodensatz der Pfanne schön braun, das Tomatenmark dazu geben und ebenfalls rösten. Mit dem Sud vom einlegen ablöschen und aufkochen lassen. Die Brühe zugeben. Ebenfalls, wenn vorhanden, 2-3 Stücke altbackenes Sauerteigbrot.

Querrippe vom Rind als Sauerbraten


Das Fleisch zugedeckt im auf 150 Grad eingestellten Backofen, Ober/Unterhitze etwa 3-4 Stunden schmoren. Das Fleisch herausnehmen, es ist so zart das es fast vom Knochen fällt, die Soße durch ein Sieb giessen und bis zur gewünschten Menge einkochen lassen. Mit dem Ahornsirup nach Geschmack süßen und noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ist die Soße noch zu dünn, mit etwas Stärke binden.

Das Rezept kannst du natürlich auch für jedes andere Stück vom Rind für die Zubereitung eines Sauerbratens nutzen.


Querrippe vom Rind als Sauerbraten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen