Freitag, 4. Dezember 2015

Die neuen Weihnachtsplätzchen 2015: knusprige Schokoladenkugeln

Das heutige Rezept für die Weihnachstbäckerei schlägt alle Rekorde : Es wird das kürzeste Rezept sein, zumindest von den 3 Zutaten her, dass ich jemals zu dem Thema geschrieben habe. In der nach oben offenen "Lecker-Skala" steht es allerdings sehr weit oben, sagen wir mindestens eine glatte 10. Und noch etwas ist ganz anders - du musst nicht mal backen. Also lass die Küche heute mal kalt und los geht`s mit

Schokokugeln ohne backen


Knusprigen Schoko Kugeln

150 gr. Gewürz-Spekulatius 
(vom Bäcker eures Vertrauens, oder selbst gebacken. Wenn dann nicht mehr Weihnachten ist, geht das auch mit anderen Keksen)

1 Tafeln Zartbitter Schokolade á 100 gr.
Zartbitter Kuvertüre
1 unbehandelte Orange

1 Tafel Schokolade im Wasserbad schmelzen. Du kannst natürlich auch jede andere Sorte nehmen, wenn du z. B. Vollmilch lieber magst, kein Problem !

Den Spekulatius in einen Gefrierbeutel geben, mit den Fleischklopfer grob zerkleinern und dann mit dem Nudelholz schön zermahlen. So hast du am Ende die richtige Mischung zwischen "ganz fein" und "schön knusprige Brösel".

Die Orangenschale komplett abreiben und unter die Brösel mischen. Die geschmolzene Schokolade über die Brösel geben und rasch vermischen. Die Mischung etwas erkalten lassen und nach und nach kleine Kugeln formen, ca. 2 cm Durchmesser. Wird die Masse zu fest, über dem Wasserbad ein bisschen temperieren - nicht zu heiß !

Die Kugeln eine Nacht abtrocknen lassen. Die Kuvertüre schmelzen und die Kugeln damit überziehen. Wenn du es richtig rund haben willst, stell die Kugeln auf ein Gitter zum abtrocknen. Ich fand die Füßchen nicht so schlimm und habe sie auf einem Backpapier abgestellt.

Weihnachtliche Schokokugelnohnen backen


Eine weihnachtliche Nascherei mit Suchtfaktor ! Ich habe kurz hintereinander schon die zweite Charge gemacht und habe die Befürchtung, auch diese werden das Weihnachtsfest nicht erleben ;)


Weihnachtliche Schokokugeln

1 Kommentar:

  1. Hallo Petra,
    die kommen auf unsere Liste! Definitiv.
    Das Zeug klingt wunderbar ;-)

    Mit leckerem Gruß, Peter

    AntwortenLöschen