Montag, 30. November 2015

Bücher für den Weihnachtsmann: Macarons für Anfänger von Aurélie Bastian

Derzeit gibt es Buchempfehlungen für Weihnachtsgeschenke, die ich auf der Frankfurter Buchmesse 2015 ausgesucht habe. Alle diese Bücher haben mir die Verlage für eine kleine Rezension zur Verfügung gestellt und dafür bedanke ich mich. Deshalb werden diese Beiträge mit "Werbung" gekennzeichnet. Meine Meinung zum jeweiligen Buch hat dies nicht beeinflusst und ich hoffe, ich kann euch die Suche nach geeigneten Geschenken damit erleichtern.

_________________________________________________________________________

Das zweite Buch von Aurélie Bastian, welches ich euch heute vorstellen möchte, beschäftigt sich mit dem backen von Macarons. Da hat es mit mir etwas gemeinsam, denn in meinem nicht mehr ganz so jungen Leben, sind sie mir erst einmal gelungen. Das mit dem backen ist so eine Sache, immer genau nach Anlegung und jede Zutat abwiegen.....ihr wisst Bescheid, dass ist nicht so meins.

Als ich Aurélie im September auf der Buchmesse kennen gelernt habe, hat sie es mir empfohlen und ich hab erst einmal dankend abgelehnt. Macarons und ich, dass geht einfach nicht zusammen. Aber die charmante Französin hat mich überredet und so liegt es jetzt vor mir mit buntem, appetitmachendem Einband - alles voller knallbunter Macarons. Und ich bin nach wie vor skeptisch, ob ich es je schaffe. Aber ich habe das Versprechen ja schon auf dem Einband - hier geht es um Anleitungen für Anfänger. Gut so !


Nach dem Vorwort über die süße Verführung so im Allgemeinen erfahren wir, mit welchem Equipment wir uns für deren Herstellung bewaffneten müssen. Das sind alles Dinge, die wir im Haushalt haben und auch die Zutaten sind eher übersichtlich, es spricht also alles es noch einmal zu versuchen. Die 7 Goldenen Regeln bei der Macaron Herstellung folgen und so fühlt man sich mutig und gestärkt, es anzugehen.

Auf den nächsten Seiten des Bücher erfährt man, mit vielen hilfreichen Bildern versehen, wie man das Grundrezept für die Macarons an sich und die Füllung (Ganache) umsetzen kann. Ich werde immer mutiger, denn es sieht ja wirklich einfach aus. Wir werden sehen, denn der Selbstversuch ist geplant.

Auf den folgenden Seiten des Buches erfahren wir etwas zu verschiedenen Rezepten, immer mit schönen Bildern von Aurélie Bastian versehen. Das fast wichtigste Kapitel für mich ist das am Ende des Buches: "Haben sie noch Fragen?" Ja, eine ganze Menge sogar und die sind wirklich hier abgehandelt, wie lange und wie heiß backen, welche Unterlage verwenden, welche Farbe. In diesem umfangreichen Kapitel stehen indirekt alle Fehler die man machen kann, werden erklärt und es gibt immer auch den Tipp, was man in dem Fall besser machen kann.

Ein nettes Buch für Back-willige und es wird unter dem Weihnachtsbaum sicher erfreut entgegen genommen. Vielleicht traust du dich auch und verschenkst es zusammen mit ein paar selbst gemachten Macarons ?

Macarons Grundrezept

Basisrezept Macaronschalen nach Aurélie

45 g gemahlene Mandeln
75 g Puderzucker
36 g Eiweiß
10 g Zucker (etwa 1 EL)
Lebensmittelfarbpaste (keine flüssige) nach Bedarf
(bei mir hier nur Kakao)

Ganache: hier 100 gr. Zartbitter Schokolade und 100 ml süße Sahne

Alle Zutaten abwiegen, Staubzucker und Mandeln mischen, sehr fein mahlen, durch ein Sieb streichen. was übrig bleibt uns zu grob ist, wieder zurück und nochmals mahlen.

Das Eiweiß steif schlagen und wenn es schön weiß ist, den EL Zucker einriegeln lassen und weiter schlagen. Nach Bedarf Farbe zugegen und zu Ende schlagen.

Das Zucker-Mandel-Mehl auf drei mal unter das Eiweiß mischen. In einen Spritzbeutel geben und auf ein Backpapier kleine Kreise spritzen (Durchmesser max., 2,5 cm / 3 cm Platz lassen). Die Macaronschalen für max. 30 Minuten ruhen lassen.

Die Ganache vorbereiten. Die Schokolade zerbröckeln, die Sahne erhitzen (nicht kochen), über die Schokolade gießen und solange rühren, bis eine homogene cremige Masse entstanden ist.

Die Macaronschalen bei 145 Grad Ober/Unterhitze für 15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen. Etwa 15 Minuten erkalten lassen und vom Papier lösen. Vorsichtig herumdrehen und ganz auskühlen lassen. Mit der Ganache füllen. Mindestens 4 Stunden kühl stellen zum durchziehen.


Macarons Grundrezept


Fazit: Sie sind relativ gut gelungen, also für meine Verhältnisse, auf alle Fälle nicht perfekt. Aber es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen. Die oben geschilderte Anleitung ist gestrafft, im Buch findest du alles noch viel ausführlicher. Es lohnt sich schon, sich mal einer solchen Herausforderung zu stellen. Also für mich jedenfalls ist es eine ;)

Arélie Bastian "Macarons für Anfänger" ISBN 978-3-572-08146-2, Bassermann Inspiration

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen