Sonntag, 1. März 2015

Vorsicht Explosion! Entrecoté mit Espresso Pfeffer

Die Firma Speicher & Consorten aus Hamburg hat mich angeschrieben. Sehr netter Kontakt und so habe ich mich darauf eingelassen, ein paar ihrer Produkte zu probieren. Also ist das, was ihr hier lest, sozusagen Werbung - auf gut deutsch ein Sponsored Post. Ich rate euch trotzdem nicht umzuschalten, denn ich habe ein ganz tolles Produkt bei dieser Verkostung entdeckt, dieses solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

Bald darauf ist das Päckchen eingetroffen und wurde neugierig ausgepackt. Dann ein Blick in den online Shop geworfen und dabei ein(ige) Stück(e) der Vollmilch Schokolade mit Meersalz geknabbert und dazu ein wunderbarer Kaffee getrunken - auch frisch importiert aus Hamburg. Nicht schlecht. Das, worauf ich neugierig war, war der angekündigte Espresso Pfeffer und schon mal rein geschnuppert in die Tüte, war ich sehr davon angetan.

Und ich hatte auch sofort eine Idee, worauf dieser zur Geltung kommen sollte und diese stelle ich euch gleich vor: Entrecoté mit Espresso Pfeffer, in Ahornsirup karamellisierter Chicorée mit pfefferigen, knusprigen Haselnüssen und dazu eine Soße mit Backpflaumen und Schokolade.

Espresso Pfeffer auf Entrecoté


Zutaten:
p.P. Entercoté 250-300 gr.
p.P. 1-2 Stange(n) Chicorée
4 Essl. Ahornsirup
500 gr. Rinderknochen (keine Markknochen)
Suppengemüse, Zwiebel
1 Liter Rinder - oder Gemüsebrühe
Tomatenmark
S+P
5 Backpflaumen
2 Stck. dunkle Schokolade
Haselnüsse
schwarzer Pfeffer aus der Mühle oder Mörser
Espresso Pfeffer Mischung von der Firma Speicher&Consorten



Entrecoté mit karamellisiertem  Chicorée

Es geht los ! Zu Anfang werden die Rinderknochen in etwas Pflanzenöl scharf angebraten. Tomatisiert und mit der kalten Brühe aufgegossen. Etwas geschnittenes Suppengemüse dazu und ca. 2 Stunden köcheln lassen. Durch ein Sieb gießen und bei geöffnetem Deckel die Soße auf etwa 500 ml einkochen lassen. Die Backpflaumen klein geschnitten dazu geben und eine halbe Stunden weiter köcheln lassen. Mit dem Pürierstab die Soße aufmixen und danach nochmals durch ein feines Sieb gießen, um die groben Reste der Pflaumen zu entfernen. Die Schokolade darin auflösen. Die Soße ist durch die Pflaumen schon sämig genug und muss nicht angedickt werden. Jetzt salzen und pfeffern und ein bisschen Butter unterrühren.

Den Chicorée  von den äußeren Blättern befreien, vierteln und leicht salzen. In einer Pfanne den Chicorée von allen Seiten anbraten, den Ahornsirup zugeben und das Gemüse darin karamellisieren. Ein Spritzer Limette und etwas Limettenabrieb darüber geben. 

Haselnüsse grob hacken, in einem Löffel Nussbutter braten und mit frisch gemörsertem/gemahlenem Pfeffer betreuen und beiseite stellen.

Das Entrecoté salzen und in einer Olivenöl-Nussbutter Mischung mit ein paar Kräutern Medium rar braten ( Kerntemperatur 57 Grad) Aus der Pfanne nehmen und etwas ruhen lassen. In der Zeit die anderen Zutaten erhitzen und auf den warmen Tellern anrichten. Das Fleisch in Tranchen schneiden und mit dem frisch gemörserten Espresso Pfeffer nicht zu knapp betreuen.

Entercoté mit Espresso Pfeffer

Der nächste Plan steht schon. Eine Pfeffersoße auf Dammwildrücken, dann noch zu einem Dessert verwenden...... Dieses Tütchen gibt Raum für eine Menge Möglichkeiten.

Espresso Pfeffer Speicher & Consortren Hamburg




Entrecoté mit in Ahornsirup karamellsiertem Chicorée und einer Backpflaumen-Schokoladensoße, darauf Espresso Pfeffer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen