Donnerstag, 29. Januar 2015

Cookingpokal on air bei Radio Lotte, Weimar- das Interview zum nachhören

Am 28.1.2015 um 12.30 Interview bei Radio Lotte mit der Moderatorin Anka Suckow. Das war eine neue Erfahrung und hat Spaß gemacht. Vielen Dank :)

Und hier für alle die es nicht hören konnten das Interview (Dauer ca. 10 Minuten)

Los geht`s


Radio Lotte Weimar Cookingpokal Interview



Und zum Interview habe ich natürlich eine Kleinigkeit mitgenommen zum Essen. Ich dachte so ein Interview übers Kochen und nix zum kosten dabei, ist wie Trockenschwimmen oder Luftgitarre...... obwohl Luftgitarre hat ja schon was ;)
Alle waren ganz angetan vom einfachen Linsensalat mit geräucherter Forelle und das ist wieder mal ein Beispiel dafür, wie man mit wenigen Mitteln und auch noch schnell etwas Nettes zaubern kann.



Puy Linsen, hier waren es grüne, werden bissfest gekocht. Zu Beginn ohne  Salz, dieses fügst du erst in den letzten 5 Minuten hinzu. Abgießen und etwas erkalten lassen. In den herbstlichen Salat kommen dazu sehr klein geschnitten: 1 Karotte, 3 Stängel Staudensellerie. 2 Eier werden hart gekocht und das Eigelb herausgelöst. Das Eiweiß wird ebenso klein geschnitten wie ein schöner süß-saurer Apfel. Alle Zutaten so groß bzw. klein schneiden wie die Linsen. Das macht was her und der Geschmack ist ausgewogener.

Die zwei Eigelb zerdrückst du mit er Gabel und stellst mit einem neutralen Öl, etwas weißem Balsamico, Zitronensaft (wenig), Abrieb von einer Zitrone, S+P, etwas Curry, 1 Prise Zucker ein schön sämiges Dressing her. Das mischt du unter die bisherigen Zutaten und am Ende kam diesmal noch eine Handvoll getrockenete Berberitzen dazu, da mag ich die feine Säure. Obenauf ein Stück vom geräucherten Forellenfilet, etwas frischer Pfeffer und ein Löckchen  vom Staudensellerie. 

Lasst es euch schmecken und versucht einen Linsensalat mal mit den Zutaten die ihr gerade zu Hause habt. Dabei kann man seiner Phantasie großen Spielraum geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen