Montag, 22. Dezember 2014

Last Minute unter den Weihnachtsbaum gelegt: Die neuen Klassiker von Donna Hay

Gern schreibe ich auf meinem Blog von Büchern die mir gefallen und die ich empfehlen möchte. Und ich habe auch einmal geschrieben, dass mir immer das das Liebste ist, welches ich gerade lese. Und da mache ich diesmal keine Ausnahme. Ein Buch welches ich schon lange besitzen und erkunden wollte und ich danke dem AT Verlag dafür, dass er mir ein Exemplar für meine Buchbesprechung zur Verfügung gestellt hat.


In ihrem Buch 'Die neuen Klassiker' wartet Donna Hay mit 300 Rezepten auf und sowohl Aufmachung des Buches, als auch Text und Fotos regen dazu an, sie einfach alle nachzukochen. Eine Mammutaufgabe, der man sich stellen sollte, oder zumindestens in Teilen. 

Donna Hay, die Australierin, versteht nicht nur das Küchen Handwerk, sondern auch das der Vermarktung ihrer Produkte, Bücher und Rezepte. Ihr einzigartiger, unverwechselbarer Stil machte sie weltberühmt und neben den 22 Kochbüchern verdanken wir ihr ( oder besser die Hobby-Kochwelt down under) eine zweimonatig erscheinende Kochzeitschrift,  sowie eine Produktlinie für Haushaltwaren und Zutaten. Ihr einzigartiger, unverwechselbarer Stil machte sie auch weltberühmt und inzwischen ist sie längst ein Markenzeichen.

Was erwartet uns also mit diesem Buch. Wie angekündigt ...."einfache,clevere, saisonale Rezepte, die sowohl Augenweide als auch Gaumenschmaus sind..." Dem kann ich zustimmen. Die Fotos sind sehr schön arrangiert und das Team des 'Donna Hay Magazin' hat dafür gesorgt, dass es ein lustvolles, kreatives Buch geworden ist, welches auch zur eigenen Kreativität anregt. Und die Fotos sind wirklich speziell. Noch nie habe ich in einem Kochbuch so viele schön fotografierte schmutzige Gabeln und Krümel gesehen. 

Foto: Donna Hay Magazin

300 Rezepte, reich und schön  bebildert, haben ihr Gewicht. Also stemmen wir mal den Inhalt. Nach Zutaten gegliedert, von Eier+Käse bis Fisch+Meeresfrüchte und nach Zubereitungsarten von Suppen bis Desserts. In großen Kapiteln nochmals zusammengefasst von Pikant bis Süß. Da hat man sich Mühe gegeben, in dem großem Buch für Ordnung und Übersicht zu Sorgen und das ist gelungen.

Die Rezepte sind übersichtlich dargestellt und sehr schön finde ich auch, dass man zu bestimmten Gerichten, als Beispiel sei hier genannt Soufflé oder Quiche, zuerst eine Einführung mit grundlegenden Tipps und Anleitungen findet und danach erst verschiedene Rezepte dazu. 'So gelingt Pasta' und 'So gelingt Polenta' , auch zwei an Tipps reiche kleine Anleitungen, denen dann Variationen folgen.

Bei allen meiner Empfehlungen habe ich bisher auch etwas nachgekocht bzw. gebacken. So wird es auch hier sein, aber ich werde das von diesem Post abkoppeln. Da ich mich vorerst nicht entscheiden konnte was es sein wird, gibt es in loser Reihenfolge demnächst ein paar Rezepte.

Foto:Donna Hay Magazin

Jetzt heißt es aber erst einmal schnell sein, damit es der Alte mit dem roten Mantel schnell noch für euch einpacken kann. Ich hoffe er kann es noch tragen - es lohnt sich !

Dieser Beitrag wird eingereicht zum Dauer Blog Event  Jeden Tag ein Buch von Arthurs`s Tochter #jedentageinbuch.



Und zum kaufen einfach hier auf diesen Link klicken:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen