Mittwoch, 12. November 2014

Herzhaftes Frühstück....aber richtig herzhaft, nämlich mexikanisch ....

Heute haben  uns  C. und R. zum Frühstück überrascht. Der Mann von G's Tochter kommt aus Mexiko. Bei der Frage, ob sie  das Frühstück zubereiten sollen, haben alle freudig zugestimmt und es sollte typisch mexikanisch werden. Und sonnig war es auch, wie ihr seht .......

mexikanisches Frühstück

In Mexiko begrüßt man also den Morgen mit Mais-Tortillas, die je nach Belieben mit Hühnerfleisch, Salat, Bohnenpüree, Rührei und der landestypischen Avocado-Creme Guacamole gefüllt sind. Die Mais-Pfannkuchen sind der mexikanische Brotersatz. Auch zu Spiegeleiern werden Tortillas gereicht, gemeinsam mit Chilisauce und Bohnenpüree heißt das Gericht dann „Huevos rancheros“.
Außerdem finden sich jede Menge frische Früchte auf dem mexikanischen Frühstückstisch.


Ich  bin ja der herzhafte Frühstücker. Ich sag mal, für jemanden der nur Marmelade gewohnt ist, ist das nicht wirklich was. Auf dem Teller - siehe oben - landete Bohnenmus und darzu ein recht salziger Käse  - Queso Fresco ( Kuhmilch ) , Avocado, scharfe Salsa von Tomaten, Paprika, Zwiebeln und Chili, Tortillas und gebratene Eier.


Gewöhnungsbedürftig, aber schon schmackhaft. Für viele wird das eher wie Abendessen aussehen, aber es geht und es schmeckt. Wie gesagt, wenn man sonst nicht nur Süßes  isst ;)
Ich bin um eine Erfahrung reicher :nach Mexiko könnte ich fahren, dass Frühstück wäre schon mal ok ;)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen