Einer piept immer.....

Als moderne Hausfrau ist man schon Stress geplagt. Das wir Frauen Multitasking-fähig sind ist ja eine weite verbreitete Annahme und im täglichen Küchenchaos auch immer wieder bis an die Grenzen ausgelotet. Wir stehen unser Mann, hätte ich jetzt bald gesagt...... Aber falsch, dann würden wir das alles ja gar nicht schaffen.

Eine modernisierte Küche hat so ihre Herausforderungen. War es in der Vergangenheit so das Küchengeräte , wenn sie den modernsten Anforderungen entsprachen, nach Beendigung einer eingestellten Garzeit mittels Abschaltautomatik den weiteren Dienst verweigerten, hat sich die neueste Generation darauf spezialisiert diese Tatsache auch akustisch bekannt zu geben.

Und nicht nur das. Auf fast überirdische Art und Weise ist es gelungen allen Geräten, egal wo Ihre Wiege stand, das gleiche akustische Signal mit in selbige zu legen. Und diese Signale sind sowas von unter die Haut gehend, dass man sofort springt und den Knopf drehen möchte um das piepen abzustellen.



Aber das ist nicht so einfach. Multitasking.....ich hab es oben geschrieben und ihr kennt das ja auch.

Sagen wir mal ein ganz normaler Feierabend, oder noch besser, ein Samstag Vormittag. Die Frau des Hauses wirbelt in der Küche, nicht immer,  aber heute kommt ja Besuch. 
Wie beginnen mit dem Backofen. Ein Brot wird gebacken.
Zum Dessert gibt es Eis, das ist schon vorbereitet, wird jetzt in die Eismaschine gegeben, damit es später noch ein bisschen im TK fest werden kann.
Und dann kommt noch der Gatte und mault herum, dass ausgerechnet sein Lieblingshemd noch nicht den Weg in die Waschmaschine gefunden hat. Unbedingt das muss er nämlich am Abend anziehen. Da ist man ja nicht so, die anderen 20 Hemden im Schrank gehen ja gar nicht. Die Waschmaschine ist bei uns in der Küche eingebaut und läuft nun auch.

Nach etwa einer Stunde, als hätten sie sich verabredet, sind alle fertig. So wie im Märchen mit den fertig gebackenen Broten, möchte jedes Gerät,  j.e.d.e.s. , seinen Status verkünden. Es will beachtet werden und Frau pe. springt, weil das piepen so lärmt. 

Erstes piepen wird als Waschmaschine geordet, entpuppt sich aber als Fehleinschätzung, denn es ist die Eismaschine. Danach weiterer Lärm und ich springe zwischen Backofen und Waschmaschine, aber es ist der Kühlschrank, dessen Tür noch etwas geöffnet ist. So geht es innerhalb 5 Minuten bis zum Ende, meines und des der mitteilungsfreudigen Maschinen.

Fix und fertig mache ich mir einen Kaffee, gehe etwas ausruhen. Das Kochfeld teilt mit: Hallo, hier ist Flüssigkeit übergekocht, kümmere dich mal darum!
 Und ratet mal, wie ich das erfahre.......

Kommentare

  1. :D Herrlich! Meine Küchengeräte sind noch aus der piepfreien Zeit, hoffentlich halten die noch lange! :) (Bis auf die Mikrowelle, aber die braucht man ja nie).
    PS: Und die Einparkhilfe im Auto habe ich abgestellt, ich kann das auch ohne ;-) Wünsch Dir einen ruhigen Abend! Bis morgen!!! FROI

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann pflege mal die Geräte der ersten Stunde..... aber du kennst ja den Werbeslogan...irgendwann griegen wir sie alle.... ;)

      Löschen
  2. ...und wenn dann auch noch jemand anruft :-)
    Mir erging es damals genauso, als ich meine langersehnte Hightech-Küche hatte :-), als morgens der Wecker klingelte raste ich wie verrückt in die Küche, aber alles war aus. Mein Joghurtbereiter ist da etwas netter, er Spielt das Lied "Für Elise"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sehe ich Dich doch auch hin-und her switchen ....;)

      Löschen
  3. Kommt mir bekannt vor! Am unangenehmsten finde ich das Piepen vom Trockner! Der Backofen geht, schlimmer ist immer, wenn ich unbeachtet beim Putzen vom Herd den Timer aktiviere und es nicht merke...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so schön, was da alles noch für Varianten zum Vorschein kommen :)

      Löschen
  4. Was bin ich froh, dass bei mir, außer der Spülmaschine (Modell Maulbronn mit verdeckter Bedienleiste) nix mehr piept.
    Ich hab mir angewöhnt, sollten Geräte mit akustischem Signal angeschafft werden, sofort in der Bedienungsanweisung zu schauen, ob und wie man das Piepen, Piehiepen und Piehiepiehiepiehien abstellen kann.
    Nix tun kann man dagegen, wenn ein älteres Ehepaar nebenan im ICE sitzt und sie unbedingt die Fotos auf ihrer Digicam anschauen muss (300xbieb) und die, die nicht gefallen, dann auch noch löschen muss (295xBIEBBIEB!!!!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....hahaha....ich stell mir dich gerade im Zug vor.....;)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen