Montag, 20. Mai 2013

Thüringer Blechkuchen

In den meisten Büchern schreibt man über die Thüringer Küche das sie eine deftige sei, reichhaltig und schwer. Das sei durch die Geschichte Thüringens, die durch harte Arbeit in Landwirtschaft, Bergbau und Forstwesen geprägt wurde, entstanden.  Dem kann ich beipflichten. Unsere Hausmannskost hat es in sich. 

Aber nicht weniger berühmt sind die speziellen Thüringer Blechkuchen. Einfach und äußerst gut besonders dann, wenn sie noch halb warm gleich am Nachmittag auf den Tisch kommen. Frischer Streuselkuchen ist eine Sünde wert und wenn er aus dem Ofen kommt, wird er mit einem halben Stück ausgelassener Butter bestrichen und mit Staubzucker bestreut - siehe oben.

Die Rezepte werden in der Familie weiter gereicht, oft schon von der Urgroßmutter aufgeschrieben und sorgsam gehütet. Bei Familienfesten in Thüringen gibt es nicht einfach nur eine Torte, nein, viele Sorten Blechkuchen. Und so ist es kein Wunder, dass die Anzahl der Kuchen ein Gradmesser für den Erfolg einer großen Feier ist.  Ich verrate mal, dass es zu unserer Hochzeit 23 Sorten Kuchen gab und damit bewegen wir uns im schlappen Mittelfeld.
Und zu dieser Tradition gehört auch, dass jeder Gratulant ein kleines Päckchen Kuchen zum Dank  bekommt. Besonders hoch gehalten wird diese Tradition in den kleinen Dörfern.


Meine Kollegin Katharina hat so sorgsam gehütete Familienrezepte von Ihren Schwiegermutter geerbt. Eingeschweißt und pfleglich behandelt,  werden sie an ihre Tochter vererbt werden. Und damit werdet ihr jetzt zum Mitwisser, gehört quasi zum "inner circle", hütet es jetzt so wie wir weiter, dieses Rezept vom Nusskuchen:


250 gr. Butter, 500 gr. Zucker, 8 Eier, 500 gr. Haselnüsse, 250 ml. süße Sahne, 10 Eßl. Mehl, 2 Backpulver. Masse auf einen dünnen Boden streichen. Den macht ihr als Hefe, oder Mürbteig, je nach Geschmack.
Dazu den ultimativen-Geheimtipp-Schokoladenguss:
8 Eßl. Zucker, 4 Eßl. Wasser, 4 Eßl. Rum, 3,5 gehäufte Eßl. Kakao - aufkochen lassen.
1 Würfel Hartfett (250 gr.) zergehen lassen und nach und nach in die kochende Schokoladenmasse geben.

Gutes Gelingen. Sollten demnächst Hochzeiten, Taufen oder Scheidungen anstehen und ihr ein größeres Repertoire an Kuchen brauchen, wendet euch vertrauensvoll an mich. Ich gebe gern noch ein paar Rezepte weiter.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen