Montag, 15. April 2013

Beim ORF wird frisch gekocht, heute mit Peter aus Wien


Hallo, hier ist wieder Peter, der Ösi-Koch von der Küchenschlacht aus 2012.

Ich berichte hier von meinen neuesten Erlebnissen in der TV-Kochwelt. Diesmal im österreichischen Fernsehen, beim ORF in der Sendung „Frisch gekocht mit Andy und Alex".
Die Idee kam mir im Jänner dieses Jahres, als ich im Internet auf der Homepage des Senders den Aufruf zur Teilnahme am Kochchampion 2013  entdeckte. Nach längerem zureden meiner lieben Bri, raffte ich mich zur Bewerbung auf. Gemeinsam mit der Bewerbung musste ich noch 3 Kochrezepte beilegen. Meine Entscheidung fiel auf
1.    Spargel paniert mit Wasabi und Pankomehl und Asiamayonaise
2.    Pikante Schaumrollen mit Beef Tatar an buntem Blattsalat
3.    Gefüllter Lachs an Friseèsalat.

Nach einer e-Mail an die Redaktion bekam ich die Aufforderung, einen kleinen Videobeitrag, welche mich in der Küche beim Kochen zeige und in dem ich meine Bewerbung erläutern sollte, einzureichen. In Ermangelung eines geeigneten Videos kam mir die Idee, Sequenzen der Küchenschlacht, welche ich auf DVD habe, zusammen zu schneiden und an die Redaktion zu senden. Dabei musste ich jedoch darauf achten, dass keine Bilder mit Horst Lichter und Hinweise auf das ZDF sichtbar waren. Zu meiner Überraschung meldete sich die Redaktion binnen kurzer Zeit und teilte mir mit, dass man von dem Video begeistert sei  und ich herzlich zur Teilnahme an der Sendung eingeladen werde. Man würde sich rechtzeitig bei mir melden um die Drehtermine abzusprechen.

Im Februar meldete sich die Redaktion des Senders und teilte mir mit, dass die Wahl auf das Rezept mit dem Spargel gefallen sie, weil es saisonal zum geplanten Ausstrahlungstermin passe. Als Aufzeichnungstermin wurde der 11. März vereinbart.
Natürlich wurden mir auch, wie schon von den Vorbereitungen zur Küchenschlacht bekannt, Informationen zum gewünschten Outfit sowie ein Vertragsentwurf übermittelt.

Foto: ORF

Am 11. März 2013 begab ich mich mit meiner Gattin Bri in das Studio der INSTERSPOT  in Wien 23, wo ich gleich beim Eingang von einer Mitarbeiterin begrüßt wurde. Auch mein Kochpartner Alexander war dabei anwesend und begrüßte uns in einer äußert legeren Art und völlig unkompliziert. Der erste Eindruck war, dass dieser Bursche äußerst sympathisch ist was sich bis zum Ende der Aufzeichnung auch bewahrheitete.

Ich wurde gemeinsam mit Bri in eine eigene Garderobe geführt und von einer sehr netten jungen Dame betreut. Von dieser wurde ich in die Abläufe und Gegebenheiten eingewiesen. Des Weiteren  wurde mir die Buchautorin vorgestellt, welche das Begleitbuch zu dieser Sendung schreibt.

Danach  wurde ich in  die Vorküche gebracht, in welcher ich den Chefkoch im Hintergrund der Sendung kennen lernte. Dieser stellt alle Zutaten für die Kochkandidaten nach deren Rezepten zusammen. Von dem Koch erhielt ich auch noch einige Tipps, nicht nur die Aufzeichnung betreffend, sondern auch allgemein über das Kochen selbst. Alles in Allem ein super Typ.

Nach dieser Unterweisung in der Vorküche begab ich mich in die Maske und zum Tontechniker, welcher mich für die Sendung mit Mikrofon und Sender ausstattete.
Im Anschluss daran kam noch ein erstes Interview mit der Buchautorin (zur Sendung erscheint ein Buch mit allen Teilnehmern und deren Lebenslauf und den Rezepten), in welchem ich die Fragen zu meinem Sein und der Motivation zur Teilnahme an dieser Sendung zu beantworten hatte.

Vor Beginn lernte ich nun auch noch Andy kennen und wurde vom Regisseur zum genauen Ablauf der Sendung unterwiesen. Also neben dem Kochen auch viel Spaß in die Sendung zu bringen. Nach dieser Einweisung begab ich mich noch einmal hinter die Kulissen, da zwischenzeitlich das Publikum Platz nahm.
So, nun endlich ins Studio zur Aufzeichnung.

Foto: ORF

Jetzt hieß es Platz einnehmen und ab ging die Post. Kochen was das Zeug hält. Als erstes stelle ich die Gemüsebrühe auf den Herd und gab die Zutaten für den Spargel in das Kochwasser. Zitronengras, Chilischote, Zucker, Salz und Zitronenscheiben. Nach dem aufkochen der Brühe lege ich den Spargel ein.
Danach zur Vorbereitung der Asia-Mayonnaise. Eidotter in ein hohes Rührgefäß, anschließend Senf, etwas Salz und Pfeffer sowie Öl beimengen. Mit dem Stabmixer am Boden mit den mixen beginnen. Nach Zugabe der restlichen Zutaten wie Chili, Koriander, Soja- und Oyestersauce , Sushi-Ingwer, etwas abgeschmeckt mit Limettensaft, war die Mayo fertig.
Dann nahm ich sofort den Spargel aus dem Kochsud und lies ihn auf einem Küchenkrepp abtropfen und auskühlen.
Nun zur Vorbereitung der Panade. Eier mit etwas Salz und viel Wasabi sowie etwas Sahne aufschlagen, Mehl und Pankomehl bereitstellen. Topf mit Öl stand bereits am Herd und nahm die richtige Temperatur an. Nun den Spargel noch zurechtgeschnitten (war etwas zu lang für die Paniergefäße) und zuerst in Mehl, anschließend in der Eiermischung getunkt und zu Schluss mit dem Pankomehl umhüllen. Anschließend in das heiße Frittier Öl geben und goldgelb backen. Nach dem Frittieren den Spargel auf einem Küchenkrepp entfetten und mit der Asia-Mayonaise und bunten Essblumen angerichtet. Fertig.

Foto: ORF

Zur Sendung und den Starköchen Andy und Alexander sei noch gesagt, dass ich mit ihnen sehr viel Spaß hatte, beide Typen sind äußerst umgänglich, locker und haben immer einen guten Spruch auf den  Lippen.
Nach der Aufzeichnung konnte ich und Bri noch Backstage mit den beiden plaudern und ich ließ mir meiner Gewinnerschürze der Küchenschlacht signieren. Inzwischen habe ich von vielen Starköchen die Autogramme auf dieser Schürze, welche ich wie ein Heiligtum behandle. Gekocht wird damit natürlich nicht.


So, das war es von der Küchenfront. Jetzt seid ihr Alle gefragt.
Ausgestrahlt wird am 17. April 2013 um 1400 Uhr in ORF2
In der Ausstrahlungswoche, von Montag den 15. April 2013, 1400 Uhr bis Freitag den 19. April 2013/1500 Uhr könnt ihr für mich anrufen, wenn ihr wollt, dass ich als Wochensieger weiterhin an dem Wettbewerb teilnehmen soll.
Die Nummer lautet:             0901 05 05 05 03
aus dem Ausland         +43 0901 05 05 05 03    od.    +43 901 05 05 05 03
Man kann natürlich auch öfters anrufen!

Liebe Grüße aus Wien
Euer Ösi-Koch
Peter

Und hier als Service natürlich noch das Rezept, welches man auch hier in der Vorschau vom ORFnachlesen kann:

Vorspeise „Gebackener Chili-Spargel mit Asia-Mayonaise“

Zutaten für zwei Personen:

8 Stangen Spargel,  200 ml Gemüsefond
1 Schote Chili, 1 Stange Zitronengras
1 Limette, unbehandelt, ½ TL Korianderkörner
1 Ei ,30 ml Sahne, 100 g Panko-Mehl
30 g Mehl, Wasabi aus der Tube
Fett zum Ausbacken, Salz

½ TL Senf, 2 Eier, ca. 80 ml Öl
½ Chilischote ,1 EL Sojasauce
½ EL Oyestersauce, ½ EL Sushi Ingwer
Salz Pfeffer

Die Limette in Scheiben schneiden. Den Spargel waschen, schälen und die Enden mindestens zwei Zentimeter kürzen. In einem Dämpftopf Gemüsefond mit einer halbierten Chilischote, angedrückten Zitronengras, Limettenscheiben und Korianderkörner aufkochen.  Die Spargelstangen in den Dämpfeinsatz legen, auf den Dämpftopf stellen und bei geschlossenem Deckel nicht zu weich garen. Anschließend den Spargel ausdämpfen und Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Sahne leicht anschlagen und mit den Eiern verquirlen, danach Wasabi mit verquirlen. Die Spargelstangen zuerst in Mehl wenden, durch das verschlagene Ei ziehen und in Pankobröseln wenden. Dann die panierten Spargelstangen goldgelb ausbacken, auf Küchenpapier abtropfen lassen und leicht salzen.

Senf und Eigelb verrühren. Das Öl unter ständigen Rühren langsam zugeben und alles zu einer Mayonnaise aufschlagen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Chili und die Knoblauchzehe fein würfeln. Koriandergrün und Sushi Ingwer hacken. Die Schale der Limette abreiben und den Saft auspressen. Chili, Knoblauch, Koriandergrün, Abtrieb und Saft der Limette, Sojasauce, Oystersauce und Sushi Ingwer zu der Mayonaise geben, verrühren und bis zum Verzehr kalt stellen.





Kommentare:

  1. kann es kaum erwarten bis mittwoch - und die austrahlung ist - vor allem wenn man bei der aufzeichnung dabei war und dann sieht wie es im tv rüberkommt - daumen sind natürlich gedrückt und würde mich auf viel unterstützung von außerhalb freuen *DANKE*

    AntwortenLöschen
  2. auch ich bin schon sooo gespannt auf die ausstrahlung, denn ich weiß peter hat sicher siegerchanchen bei seinem können. daumen sind gedrückt u. voten reine pflichsache für mich ! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Jaaa, die Spannung wächst.... klar ist Voten angsagt! Ich will ja, daß er Wochensieger wird ;-) !

    AntwortenLöschen