Sonntag, 27. Januar 2013

Faustisches



Zwei Seelen wohnen ach in meiner Brust, jammert schon Doktor Faust im vielzitierten Stück von Goethe. Und das trifft hier wohl auch zu. In diesem Blog findet ihr zwei Varianten von des Deutschen liebsten Bratgut`s, dem Hühnchen. Das war schon ein stattliches Exemplar, dass hier in der Röhre landete. Lust hatten wir auf Beides, Knoblauch -, oder Orangen Variante. Also wenn Euch das gefällt, nehmt einfach einen Mix aus Beidem und fügt der Pfanne das hinzu, was Küche und Keller gerade zu dem Thema bieten.
Und ich verrate Euch noch was. Ich schreibe hier jetzt nix mehr. Ich reiße ein Keulchen raus und wir beginnen umgehend  dieses Prachtstück zu verputzen. Wenig Fett (kein zusätzliches!), Low Carb - passt.
Also mit vollem Mund spricht schreibt man nicht...........

Kommentare:

  1. Lasst es euch schmecken! Ich kann es förmlich riechen und auf der Zunge spüren...
    Ich hätte auch gerne ein Keulchen! Oder ein Flügelchen...

    AntwortenLöschen
  2. ...für Gäste nur das Beste. Ein Keulchen ist reserviert (beim nächsten mal ;) )

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr leckeres Hähnchen, da würde ich jetzt sofort mitessen. Feines Rezept zum unbedingt nachmachen, denn Hähnchen/Hünchen ist unser "Liebling", danke.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. ...ja, "nachmachen" könnte die zweite überschrift zu dem blogbeitrag sein ;) übrigens: ist dein foto das eines eisentrauchs??

    AntwortenLöschen
  5. auch was ......jetzt habe ich es selbst gesehen, es ist eine nessel ;)

    AntwortenLöschen