Weanerin: Buchteln die Zweite - diesmal gefüllt

Die etwas andere Variante der Buchteln. Diesmal gefüllt mit Pflaumenmus. Ja, die Östereicher und ihre Mehlspeisen. Das macht ihnen so leicht keiner nach. Oder, versuchen wir es doch einfach mal !  Die Anleitung folgt gleich hier.

Powidlbuchteln mit Vanilleschaum

150 ml Milch, 60 gr. Butter
50 gr Zucker, 1 Pak. Vanillezucker
280 gr. glattes Mehl, 1 Ei
1 gestr. Teel. geriebene Zitronenschale
30 gr. Germ, 1 Prise Salz
½ Glas Powidl (eventuell ein Löffer Rum)
Butter zum bepinseln

Die Milch mit der Butter erwärmen so daß die Butter fast flüssig ist. Das Mehl, den Zucker, Prise Salz, Zitronenschale und die Germ in eine Schüssel geben und die Milch mit Teigmixer gut einrühren bis eine homogene Masse entsteht. Gut 30 Min. an einem warmen Platz (ich stelle die Schüssel auf die Heizung) gehen lassen. Danach nochmals durchmixen und abermals 30-40 Min gehen lassen.

Es ergibt einen schönen glatten Teig. Daraus einen großen Teelöffel auf Mehl schön glatt drücken und Powidl einfüllen, verschließen und mit der verschlossenen Seite nach unten in eine gefettete Form legen.

Der Teig reicht für ca. 12 Buchteln. Bei jeder Buchtel die Seitenwände und am Schluss die gesamte Oberfläche der Buchteln mit Butter bestreichen. Ca. 25 Min im Backrohr bei 160-170 Grad goldbraun backen. Öfters nachsehen.



 Vanilleschaum 

400 ml Milch, 
4-5 EL Zucker
Vanilleschote ausgeschabt

(alternativ Vanilleextrakt oder Vanillezucker)
2 Eidotter, 1 geh. TL Stärkemehl

3-4 EL der Milch mit Stärkemehl anrühren. Die restliche Milch mit Zucker und der Vanille aufkochen. Vom Herd nehmen und Eidotter in die nicht kochende Masse gut mit Schneebesen einrühren. Nochmals auf den Herd stellen und mit der restlichen Milch mit Stärkemehl nochmals aufkochen und mit dem Stabmixer aufschäumen.

Die Buchteln leicht bezuckert in der Vanillesauce servieren!



Kommentare

  1. Die Buchteln sind eine Wucht, gestern ausprobiert, megalecker ;o)

    Lg und ein schönes We
    kerstin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen