Weanerin: Von Fasanen und Falken

Eine Fasanenbrust die auf der Zunge zergeht. Zubereitet von Weanerin. Einer dieser wunderbaren Tiere- die Falken Taliska, Gaja und KLA -  sind die Jäger der vortrefflichen Beute.

Das nachfolgende Foto zeigt KLA. Er ist ein Wanderfalke, noch in der Ausbildung und uns allen besonders ans Herz gewachsen. Ein kleiner Tolpatsch ! Wir haben seine Entwicklung mit allen Irrungen und Wirrungen, dank der Berichte von Weanerin, zeitnah verfolgen können.


Fasanenbrust
Kohlblätter ein paar Minuten weich dämpfen, auf Küchenrolle trocknen und ausrollen
Die Hühnerfarce wurde hergestellt aus einem Stück Hühnerbrust, Räucherspeck, Obers, Salz und Pfeffer  - alles in Moulinex bis zur homogenen Masse zerkleinert. Die Farce auf die Kohlblätter auflegen
Fasanenbrust  mit einem Stück Räucherspeck spicken, salzen und pfeffern und in die mit der Farce bedeckten Kohlblätter einrollen. Im Dampf ca. 20 Min gegart.

Dazu gab es Rotweinbutter (Schalotten geviertelt und in Zucker und Butter karamellisieren und mit ein wenig mit Rotwein reduzieren lassen, salzen und pfeffern, dann rausnehmen und ein Schönes Stück Butter in den Saft einrühren. Mit etwas Rotwein ergänzen und reduzieren lassen. Mit etwas Honig abschmeckenund falls gewünscht noch ein kleines Stück kalte Butter zufügen.








Kommentare

  1. Ja unsere Taliska ist eine vortrefflichere Jägerin. Und unser kleiner Tolpatsch ist wirklich ein süßer kleiner Schreihals. Er hat das Pech an der Ferse kleben, aber er wird schon noch.

    Danke an Pe für diese wunderschönen Fotos.

    Und eigentlich habe ich nun schon genug von Enten, Fasanen, Tauben und sonstigem Federvieh... jetzt wird wieder mal Fleisch gekocht!

    AntwortenLöschen
  2. Die schönen Fotos hat ja Weanerin selbst aufgekommen - ich will mich ja nicht mit falschen (Falken)Federn schmücken ;)
    ...und auch danke an Dich für die tollen Geschichten über die Falknerei, die uns alles miterleben lassen.

    AntwortenLöschen
  3. Danke!
    Für die Geschichten rund um die Falknerei, die du uns so näher gebracht hast, sowie für die leckeren Gerichte, die du aus dem Erjagten zauberst!

    AntwortenLöschen
  4. Fasanen lassen sich wahrscheinlich leichter mit Falken fangen als mit Schrot schiessen - die Fasanenfedern lassen Kugeln besser abprallen als die meisten schusssicheren Westen, weshalb Materialwissenschaftler sie darauf untersuchen, wie man das kopieren könnte.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen