pe. beim backen: Sophies Cakes

Wenn man Herzhaftes  mag und gern experimentiert, ist das ein Muss. Die Cakes der Sophie Dudemaine haben es mir angetan.

SOPHIES CAKES

Ich bin noch in der Versuchsphase. Es kommt sehr auf Temperatur und genaue Einhaltung der Mengen an, sowie auf die richtige Größe der Form. Wenn man mal sicherer in der Verarbeitung  ist, kann man bestimmt variabel bei den Zusätzen werden. Hier habe ich begonnen mit zwei Varianten aus dem Buch: Ziegenkäse-Walnuss-Korinthen und Blutwurst(Rotwurst/Blunzen)-Apfel. Am besten schmecken die Kuchen noch lauwarm mit einem schönen Salat. Da ist es durchaus eine vollwertige Mahlzeit. Sehr schön finde ich, dass es 4 Rezeptkategorien gibt und zwar gegliedert nach den Jahreszeiten - wegen der frischen Zutaten. Statt einer Renette habe ich einen anderen säuerlichen Apfel genommen und den Greyerzer habe ich durch einen kräftigen Bergkäse ersetzt.


Cake mit Ziegenkäse, Nüssen und Korinthen
200 gr. Ziegenkäse (Rolle), 50 gr. Walnüsse
2 gestr.Teel. Backpulver , 150 gr. Mehl
50 gr. Korinthen, 3 Eier
1 Msp. Salz, 1 Msp. Pfeffer
100 ml. Sonnenblumenöl, 125 ml Vollmilch
100 gr. geriebener Greyerzer

* Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad C) vorheizten
* Ziegenkäse in Stücke schneiden, Nüsse knacken und hacken, Korinthen in lauwarmen
Wasser einweichen
* In einer Schüssel Mehl und Backplver gut vermischen, Eier,Salz und Pfeffer dazugeben und mit dem
Schneebesen kräftig verquirlen. Nach und nach Öl und warme Milch und geriebenen Greyezer einrühren.
Ziegenkäse, Nüsse und abgetropfe Korinthen dazugeben, alles verrühren.
* Mischung in eine ungefettete Form geben und 45 Minuten backen (Kastenform 26 cm)

Cake mit Äpfeln und Blutwurst
1 Renette, 20 gr. gesalzene Butter
50 ml. Wasser, 200 gr. Blutwurst (asu dem Ring)
1 Eßl. Créme fraìche, 1 Msp.Salz
1 Msp. Pfeffer
150 gr. Mehl, 1 Päckchen Backpulver
3 Eier, 100 ml. Sonnenblumenöl
125 ml. Volmilch, 100 gr. geriebener Greyezer

* Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad C) vorheizten
* Apfel schälen und in kleine Würfel schneiden, bei geringer Hitze in einer Pfanne in Butter und dem Wasser
15 Minute andünsten, beiseite stellen
* Blutwurst in Scheiben schneiden und 5 Min. unter häufigem Wenden in der Pfanne kräftig anbraten. Wurst in
Stücke zerteilen und mit den Äpfeln vermischen. Créme fraìche dazugeben, salzen und peffern.
* In einer Schüssel Mehl und Backplver gut vermischen, Eier,Salz und Pfeffer dazugeben und mit dem
Schneebesen kräftig verquirlen. Nach und nach Öl und warme Milch und geriebenen Greyezer einrühren.
Apfelblutwurst dazugeben.
* Teig in eine ungefettete Form geben und 45 Min. backen

Das Buch: Sophies Cakes, von Sophie Dudemaine, Gerstenberg Verlag, ISBN 978-3-8369-2950-9

Kommentare

  1. Ich sehe leider keine Zutaten?Vermisse Ich etwas ode hast Du diese vergessen?

    AntwortenLöschen
  2. ja dzoli, da hast du recht. auch wenn ich über das buch geschrieben habe, gehören die beiden rezepte hier her. heute abend hole ich es nach ;)

    AntwortenLöschen
  3. Das nenn ich mutig!
    So völlig ungewohnte Zutaten für "Cakes"...
    Weiter viel Erfolg beim Experimentieren!

    AntwortenLöschen
  4. Cake mit Ziegenkäse, Nüssen und Korinthen -> oh, das klingt aber köstlich :)

    AntwortenLöschen
  5. habe gerade zwei cakes gebacken...köstlich ! ABER: wie viele Kalorien haben dies cakes wohl durchschnittlich ?
    lg Silke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen