Bri: Limocello-Trüffel vom persönlichen Zuckerbäcker

Wenn Herr Bri. am Herd steht, kommen nur die erlesendsten Spezialitäten heraus. Das ist der este Teil der "Naschereien für den Weihnachtsmann" und wir sind gespannt, wie viel davon bis dahin überlebt.

Limoncello-Trüffel

Zutaten: Schale von 1 unbehandelten Zitrone, 300 g weiße Schokolade, 50 g Sahne, 50 ml Limoncello, 40 g weiche Butter, 150 g temperierte weiße Schokolade, 50 g Puderzucker, Spritzbeutel, Butterbrotpapier, Pralinengabel

1 Für die Füllung die unbehandelten Zitrone heiß abwaschen und abtrocknen. Die Schale dünn abschälen und ganz fein schneiden. Die weiße Schokolade fein hacken und in eine Schüssel geben.

2 Die Sahne mit der Zitronenschale und der Hälfte des Limoncello in einem Topf bei starker Hitze kurz aufkochen. Die Zitronensahne über die Schokolade gießen und sofort rühren, bis sich die Schokolade aufgelöst hat. Ganache mit Klarsichtfolie abdecken und ca. 12 Std. ruhen lassen.

3 Ganache mit dem Rührgerät auf kleiner Stufe kräftig aufschlagen. Die Butter untermischen. Den übrigen Limoncello in einem dünnen Strahl einfließen lassen. Die Masse 3 Min. schlagen, bis sie schön luftig und steif ist.

4 Ein Blech mit Butterbrotpapier belegen. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und etwa 30 trüffelgroße Tupfen auf das Butterbrotpapier spritzen. Diese ca. 1 Std. im Kühlschrank aushärten lassen.

5 Puderzucker in eine Schüssel oder auf ein Tablett geben. Die temperierte Schokolade bereitstellen. Für jeden Trüffel erneut die Handflächen mit etwas temperierter Schokolade bedecken und den Trüffel in den Händen rollen, bis er rundum von Schokolade umhüllt ist. Trüffel im Puderzucker ablegen.

6 Trüffel nacheinander mit einer Pralinengabel im Puderzucker wälzen, bis sie vollkommen damit bedeckt sind. Die Trüffel nach ca. 2 Min. mit der Pralinengabel aus dem Zucker holen, dabei auf die Gabel legen, nicht aufspießen!

Kommentare

  1. Dies scheint mir ene ganz lekkere Idee;)

    AntwortenLöschen
  2. Also bis Weihnachten würden die bei uns sicher nicht überleben...
    Sie sehen sehr lecker aus -auch wenn ich" Limoncello" noch nie probiert hab.

    AntwortenLöschen
  3. Und warum kann/darf ich das Rezept nicht drucken? Ich finde keinen Druckbutton...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der rechten Service Leiste hier auf dem Blog findest du unter den Rubriken Speisekarte, Archiv und beliebteste Post`s aktuell einen Druck Button....damit sollte es funktionieren. Viel Erfolg beim Zubereiten. Viele Grüße pe:)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen