Sommerlich warm auch in Wien .....


...deshalb bei Bri. ein "leichtes" Abendessen. Und das bei Sonnenuntergang im Garten - 
das ist doch glatt wie Urlaub. 

Erdäpfelterrine

Die dünnen Erdäpfelscheiben werden wie ein Erdäpfelgratin mit würzigen Schlagobers und Schinken in einer Kastenform gebacken

Zutaten für 4 Portionen: 300 g gekochter Schinken in dünne Scheiben, 2 Knoblauchzehen, 400 g Schlagobers, Salz, Pfeffer, je einen Bund Thymian und Basilikum, 1 kg mehlig kochende Erdäpfel, 100 g geriebenen Emmentaler, 1 Dotter, Alufolie, Öl für die Form

Eine Kastenform (ca. 25 cm Länge) mit 2-3 Bögen Alufolie (ca. 34 cm Länge) auslegen, sodass an den Seiten jeweils 6-7 cm überstehen. Folie andrücken, glatt streichen und die Folie mit Öl ausstreichen. Form so mit Schinkenscheiben auslegen, dass diese 5-6 cm überstehen.
 
Knoblauch fein hacken, mit Sahne und Dotter verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Käse reiben, Kräuter hacken, Erdäpfel schälen, in sehr dünne Scheiben hobeln. 2 Lagen Erdäpfel ziegelartig in die Form schichten. Mit etwas Käse und Kräutern bestreuen und mit etwas Schlagobers übergießen. Vorgang wiederholen, bis alle Zutaten verbraucht sind. Schinkenscheiben über die Erdäpfel zur Mitte hin umklappen und mit Alufolie bedecken.
 
Erdäpfel-Terrine im vor geheizten Backofen (E-Herd: 200°C/ Umluft:175°C) auf der zweiten Schiene von unten 1-1 1/4 Stunden garen. Testen Sie mit einem Holzstäbchen, ob die Erdäpfel gar sind. Terrine auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Obere Alufolie entfernen. Terrine aus der Form ziehen und stürzen. Gesamte Alufolie entfernen und servieren. 


Kommentare

  1. Hmmm, ich liebe Kartoffeln in allen Formen und Zubereitungsarten! Das wird sicher auch mal ausprobiert.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen