Gestern hat Herr pe. das Abendessen gemacht.

Ein wunderbares Gröstl mit den wahrscheinlich letzten Steinpilzen. Schade, die schönen Herbsttage sind auch bald vorbei.

Steinpilze mit Knoblauch (4Pers.)


600 gr. Steinpilze
4 Knoblauchzehen, fein gehackt
4 Eßl. grob gehackte Petersilie
2 Scheiben frisches Toastbrot
4 Eßl. Speiseöl, Butter
Salz und Pfeffer aus der Mühle


Pilze säubern, nicht waschen und in Scheiben oder Hälften schneiden, je nach Größe.  Pilze in der beschichteten Pfanne mit Öl anbraten und von beiden Seiten gleichmäßig garen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn keine Flüssigkeit mehr in der Pfanne ist, die Pilze herausnehmen und warm stellen.


3 Eßl. Butter in die Pfanne geben und schmelzen lassen. Knoblauch und das in Würfel geschnittene Toastbrot dazugeben und unter ständigem Rühren braun werden lassen.Persilie hinzufügen und leicht mit Salz würzen.  Pilze und Brotwürfel in der Pfanne mischen und kurz aufbraten.  
 

Kommentare

  1. Also wenn das mal nicht lecker aussieht!
    So gar nicht "schlabberig", deshalb mag ich nämlich eigentlich keine Waldpilze.
    Das könnte ich jetzt auch vertragen, der Appetit ist da! ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hat er aber Glueck gehabt Steinepilze zu haben.Dan schmekt alles viel besser;)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen