Ein bayrischer Türke in Hamburg

Die Crew der Blogger traf sich in Hamburg. Krönender Abschluss des Wochenendes: Ein Essen im "LeCanard nuoveau" bei Ali Güngörmüs. Es war sehr gut und der Sternekoch ist ein aufgeschlossener und sehr charmanter Mann. Mindestens 4 Fans hat er jetzt mehr.



Und das gabs bei uns:


Gegrillte Coquilles Saint-Jacques und Dorschroulade mit Schwarzwurzeln, Rosenkohlblättern und Sherry-Essig-Jus 
*

Fasanenbrust im Spitzkohlmantel mit Kartoffelmousseline und Speck- Trauben-Croutons 
*

Rücken vom Salzwiesenlamm mit Lauchravioli, geräuchertem Ratatouille und weißem Tomatenayran

*
Quarksoufflé mit Quittensüppchen, winterlichen Früchten und Rotweineis 
*

Dessert"Mezze" , Verschiedene kleine Schweinereien 







Kommentare

  1. Schön, daß Ihr das gemacht habt. Das war eine sehr gute Idee von Euch :-).

    Ja, ja der Ali. Wir haben den gleichen Lieblings-Döner-Laden in der "alten" Heimat.

    AntwortenLöschen
  2. Und wo ist er der Lieblings-Döner-Laden, liebe Dorothée. Ich kenn den nämlich noch nicht.

    Grüße vom ahnungslosen

    Martin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen