Der Herbst hat gute Seiten, sagt pe.

Jedes Jahr wieder, aber nicht immer so gut wie dieses Jahr: die Steinpilze. Makellos  und fast perfekt, alle in einer einheitlichen Größe. Dazu gibts Semmelknödel. Die Pilze werden geputzt und in geröstetem Speck und Zwiebeln gegart. Kurz vor Ende der Garzeit etwas Sahne aufgießen und aufkochen. Für diese Mahlzeit lasse ich alles stehen ;)


und auch ein paar Superexemplare sind dabei




Kommentare

  1. Da kann ich dir nur recht geben.... da braucht man wirklich kein Fleisch. Die Pilze sehen köstlich aus!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen