Wir fangen einfach mal an: das Lieblingsgericht von pe.

                              
 Fischtopf Toscana  ....immer wieder wie ein Urlaub am Meer....
Lachs, Rotbarsch, Gambas in einer fruchtigen Tomatensoße mit Blattspinat, Knoblauch und Basilikum. 
Fischtopf Toscana von Pe.

 3 EL Olivenöl
1 große Knoblauchzehe(n)
1 große Zwiebel(n)
500 g Tomate(n), frisch oder Pizzatomaten
250 g Blattspinat, frisch oder TK
300 g Rotbarschfilet
300 g Lachsfilet
300 g Gambas, vorgegart
Salz und Pfeffer
Zucker
Basilikum, frisch


Knoblauch fein hacken, Zwiebel in dünne Ringe schneiden, Tomaten überbrühen und enthäuten sowie in Würfel schneiden, Spinat putzen und etwas klein zupfen, Fisch waschen, abtupfen und in Streifen schneiden, Basilikum zupfen.

Olivenöl in einer flachen Pfanne mit Deckel erhitzen und Knoblauch sowie Zwiebel goldbraun werden lassen. Die geschnittenen Tomaten dazu, mit 2 TL Salz, frischem Pfeffer und 1 TL Zucker würzen, Deckel schließen und aufkochen lassen, bis die Würfel zerfallen.

Etwas Wasser aufgießen, damit eine Flüssigkeit von ca. 3/4 Liter entsteht. Den Spinat dazugeben und auf kleiner Flamme zugedeckt köcheln lassen. Jetzt die beiden Sorten Fisch dazugeben, und auf sehr kleiner Flamme durchziehen lassen. Kurz vor Ende der Garzeit Gambas dazugeben und nochmals 5 Minuten ziehen lassen - nicht kochen. Nochmals abschmecken mit eventuell etwas Salz und frischem Pfeffer. Mit reichlich Basilikum bestreuen und mit Ciabattabrot servieren.

 Das war die "Exquisit“ Variante! Es gibt aber noch die Möglichkeit einer einfachen und auch etwas schnelleren Zubereitung. Man ersetzt die frischen Tomaten durch eine Büchse stückige Pizzatomaten (dann kein Wasser aufgießen, oder nur wenig!), den frischen Spinat tauscht man mit gefrorenem Blattspinat (kann man auch gut portionieren) und die verschiedenen Fischsorten oder Gambas ersetzt man durch einfaches TK Fischfilet.


  

Kommentare

  1. Hallo ihr kochverrückten Madls,

    viel Erfolg und Freude bei eurem neuen Projekt. Ich freue mich auf eure grenzüberschreitenden Beiträge - Anregungen kann man nie genug haben.

    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. hallo Jutta - schön, dass Du bei uns ab und an reinschaust :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen