Samstag`s in Wien: Eierschwammerl mit Serviettenknödel

Ein Spätsommertag in den Wäldern um Wien - da freut sich nicht nur der Hund.
Pfifferlinge schwimmen in Sahne und ruhen an knusprigen Knödelscheiben.
Eierschwammerlgulasch mit Serviettenknödel (für 2 Personen) weanerin
250 g Semmelwürfel (Knödelbrot)
1 kleine Zwiebel
Öl und etwas Butter zum anbraten
1 Ei
1 geh. EL gehackte Petersilie
250 ml Milch
Salz, Pfeffer
2 TL Universalmehl


700 gr. Eierschwammerl
1 große oder 2 kleinere Feldzwiebeln
1 EL edelsüßes Paprikapulver
1 TL Essig
1 gestr. TL Kümmel gestoßen
ca. 200 l Rindsuppe (Fond)
ca. 100 ml Weißwein
250 ml Sauerrahm
1 EL Mehl
1 EL gehackte Petersilie, etwas Petersilie zur Garnierung beiseite legen
Öl und etwas Butter zum anbraten
Salz, Pfeffer , etwas Chilli (nach Geschmack)
1 TL Butter zum montieren



Für den Serviettenknödel: Zwiebel feinwürfelig schneiden, in Öl oder Butter schön glasig anschwitzen. Semmelwürfel in eine Schüssel geben, warme Milch mit Ei und Petersilie, Salz und Pfeffer vermengen und gut untermischen , hell geröstete Zwiebel unterrühren, mind. 20 Min ziehen lassen – zwischendurch durchrühren. In Frischhaltefolie Knödelstange formen, gut einrollen und seitlich gut verschliessen und mit Alufolie umwickeln. In Wasser ca. 30-40 Minuten kochen Abkühlen lassen in Zentimetergroße Stücke schneiden und in Butter goldbraun braten.

Für das Eierschwammerlgulasch: Pilze gut putzen und unter fließendem Wasser rasch und kurz durchspülen, auf Küchenpapier oder Geschirrtuch abtropfen und wenn möglich gut trocknen lassen. Zwiebeln schälen und klein schneiden, danach in Öl und etwas Butter goldbraun anschwitzen, die geschnittenen Pilze dazugeben und etwas mitrösten lassen. Paprikapulver einrühren, sofort mit 1 Teel. Essig ablöschen, mit etwas Kümmel, Salz, Pfeffer und Chilli würzen. Mit Weißwein und Rindsuppe auffüllen, ca. 2-3 Minuten köcheln lassen. Danach gut die Hälfte des Sauerrahms vermischt mit 1 TL Mehl und etwas Wasser zugeben, aufkochen lassen. Zum Schluß Petersilie beimischen, von der Herdplatte wegstellen und mit Butter montieren.

Zur Deko pro Portion 1 EL Sauerrahm und Petersilie! 

Kommentare

  1. Das sieht doch schonmal ganz schön aus hier!
    Freut mich, von dir zu lesen.

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen