Erste Taten 2020: Das Bermuda Dreieck und die Banane muss weg!

Gefühlt war die Zeit von Weihnachten bis zu den ersten Tagen des neuen Jahres endlos. War ich in der Zeit vor Weihnachten noch so ein bisschen ruhelos, weil es nicht mehr viel zu tun gab, bin ich in dieser Woche noch nicht richtig aus meinem Ruhemodus aufgewacht. Es war also genau so wie es sein muss, ich habe nach ein bisschen abtrainieren die Zeit ohne Termine und größeren Aktivitäten richtig genossen. 

Bananenkuchen low carb

Es wurde nicht gewaschen, da man das in den 12 Nächten nicht tut. Da halte ich mich dran, obwohl böse Zungen behaupten das wäre irgendwie unglaublich, da ich ja sonst so fest mit den Beinen im Leben stehe. Eine Schutzbehauptung also, dass die Wäsche großes Unglück brächte, aber ich fühle mich ganz wohl mit der Verweigerung und bin da in guter Gesellschaft.

Bananenkuchen ohne Mehl, Zucker und fast ohne Fett

Das erste was ich jedes Neue Jahr mit Freuden tue, ist den Tiefkühlschrank aufzuräumen und zu sichten. Das der bei mir liebevoll Bermuda Dreieck heisst weisst du ja schon und warum, dass kann sich Jeder denken. Die Inhaltsliste der einzelnen Fächer ist also jetzt geschrieben und der passende Speiseplan, dieses Jahr für 10 Tage, dazu auch. Wir kochen also leer, oder fast leer. Der feste Vorsatz in diesem Jahr nun wirklich alles zu beschriften ist auch wieder gefasst. Vielleicht versuche ich es einmal mit einer App, da bin ich jetzt dran.

Bananenkuchen ohne Mehl, Zucker und fast ohne Fett

Die zu viel gekauften Lebensmittel sind fast verbraucht, nur die wieder einmal nicht benötigten Bananen liegen hier ohne Beachtung. Also kommt die gute Tat, die auch zum jährlich wiederkehrenden Vorhaben "minus 5kg" passt, einen Bananenkuchen zu backen, dann sind sie wenigstens mit einem mal weg. Ich habe nämlich ein Rezept für euch, welches ohne Mehl und Zucker und fast ohne Fett auskommt, wenn man den einen EL Öl vergisst. Und den Löffel Muscovadozucker, der irgendwie vor dem Backen noch auf dem Kuchen gelandet ist. Ne, ne, ne....

Bananenverarbeitung

Also los, schlemmt euch schlank und kommt wieder gut ins Jahr. Am Montag denke ich, ist die träge Ruhe vorbei. Ist auch besser so.


Low Carb Bananenkuchen


Zutaten

2 möglichst sehr reife Banane
1 Banane für die Oberfläche
2 EL Milch
1 EL Sonnenblumenöl
150 g gemahlene Mandeln
1 Pkt. Backpulver
1 TL Zimt
3 Eier
1 Prise Salz
2 EL  Vanillezucker 
100 g Walnüsse


Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Die  2 Bananen schälen und mit der Milch pürieren.

Die Eier trennen und Eigelb, pürierte Bananen, Öl, Mandeln, Backpulver, Zimt und Vanillezucker mischen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unter die Mandelmasse heben. Die Masse in eine runde Kuchenform füllen.


Die Walnüsse schäle, grob zerkleinern und in einer Pfanne ohne Fett etwas anrösten. Die Walnüsse auf dem Kuchen verteilen. Die übrige Banane schälen und auf der Oberfläche dekorieren. Der Küche wird in etwa 45-50 Minuten goldbraun. Wenn du möchtest kannst du ihn mit etwas Staubzucker bestäuben oder den auch noch weglassen und wie wir, dass erste Stück noch lauwarm essen. So kann man Banane essen!

Kommentare

  1. Ein gutes neues Jahr + Grüße aus Ostfriesland ... Übrigens: vor 2 Jahren habe ich den "guten Vorsatz" umgesetzt, nie !!! mehr Diät zu machen ( und das nach fast 30 Jahren) und dafür mehr Bewegung in mein Leben zu bringen. Und es hat geklappt, ich esse + genieße ganz entspannt... wiege weniger als davor ... und bin fit und munter. Wer hätte das gedacht ☺💙

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ein großer Fan von Low Carb denn es bergt viele Vorteile, man darf es nur nicht übertreiben in "no carb". Das Rezetp sieht klasse aus und ich probiere es gerne aus. Vielen Dank dafür

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen