Zum Tag des Gugelhupfs:Semmelknödel Gugelhupf von der Giftigenbllonden

Der Monat wird geteilt und die Giftigeblonde und ich, wir teilen unsere Blogbeiträge. Das fällt heute auf eine kleine Blogger_Challenge, in der es einige Rezepte zum Tag es Gugelhupfs geben wird. Die Linkliste der Teilnehmer findest du am Ende des Beitrages. Wie so oft, haben Sina und ich den gleichen Geschmack und so findet ihr auch bei ihr einen herzhaften Gugelhupf aus meiner Küche, nämlich aus Hackfleisch mit Ei. Schaut doch auch da mal rein.

Semmelknödel-Gugelhupf, gefüllt  mit Schweinefilet und Schwammerlsauce

Tag des Gugelhupfs

Am heutigen Tag des Gugelhups sind die Petra und ich natürlich dabei, wenn der schon auf den 15. November fällt.

Mein Gugelhupf ist ein richtig schönes deftiges Essen, dass in den Herbst passt. Wer keine Schwammerl mag, kann alternativ Sauerkraut oder auch Kürbisgemüse dazu reichen. Wir waren allerdings sehr begeistert von der Kombination Knödel/Sauce, ich empfehle euch das genau so auszuprobieren.

Bei Gugelhupf denke ich normalerweise an die süßen Varianten, die lieben wir in jeder Variation, ob aus Rührteig, Germteig oder auch Biskuit. Und jede Variation lässt wieder viel Spielraum für zusätzliche Zutaten. Rosinen, Schokolade, Nüsse, Früchte oder sogar Kokos oder Ananas schmecken köstlich. Der Klassiker hier im Haus ist allerdings der gute alte Marmorgugelhupf, den lieben wir immer sehr.

Aber jetzt zum Rezept für den heutigen Tag des Gugelhupfs

Zutaten Semmelknödel
  • 250 g Semmelbröckerl
  • 2 ganze Eier
  • Salz, frisch geriebene Muskatnuss
  • frische Petersilie
  • soviel Milch dass die Masse feucht, aber nicht richtig nass ist.

Zutaten Fleisch:
  • 2 Schweinefilets (gesamt ca. 1 kg) im Ganzen
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Knoblauchzehen feinst gehackt
  • etwas Öl

Zutaten Schwammerlsauce:
  • 400 g braune Champignons
  • 1 Tasse voll getrocknete Steinpilze (in etwas Wasser einweichen vor Gebrauch)
  • 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen
  • frische Petersilie
  • 100 g Sauerrahm (Schmand)
  • 1 Esslöffel Mehl
  • eventuell etwas Wasser
  • Pflanzenöl

  • 100 g durchzogener Speck in Scheiben
  • 1 Gugelhupfform (eher größer als kleiner)

Die Zutaten für die Semmelknödelmasse in einer großen Schüssel gut vermischen, der Teig soll nur feucht sein, keinesfalls nass. Die Schüssel abdecken und eine Stunde ziehen lassen.

Die Schweinefilets von eventuell vorhandenen Sehnen befreien und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch in einer großen Pfanne auf beiden Seiten scharf anbraten. Die Filets aus der Pfanne nehmen und den Knoblauch darauf verteilen. Abkühlen lassen.

Die Gugelhupfform mit dem Speck auskleiden, die Form muss nicht vollständig bedeckt sein, und die Hälfte der Semmelmasse in die Form drücken. Die Schweinefilets darauf legen. Jetzt den zweiten Teil der Semmelmasse darauf verteilen und gut andrücken.

Bei 179° Ober/Unterhitze ca. 40-40 Minuten backen. In der Zwischenzeit wird die Schwammerlsauce gekocht.

Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Knoblauch und Zwiebel fein hacken. In einem großen Topf die Zwiebel und den Knoblauch leicht andünsten, die Champigons hinzufügen und ebenfalls die gut ausgedrückten Steinpilze. Zugedeckt garen, bis sie schön bissfest sind. Mit dem Mehl stauben und den Sauerrahm zufügen, würzen und noch ein paar Minütchen verkochen lassen. Die frische Petersilie unterrühren.

Den Gugelhupf aus der Form holen, in Stücke schneiden und mit der Sauce servieren. Frische Petersilie zur Deko macht sich auch gut!

Semmelknödelguglhupf mit Fleisch und Pilzsoße

Ich hoffe mein Gugelhupf gefällt euch, uns hat er wunderbar geschmeckt.
Aja, diese Menge reicht für 4 sehr hungrige Personen, oder für 6 Normalessende ;-)

Wir lesen uns wieder im November!
Bis dahin schöne Tage!



Und hier kommt die Liste der verschiedenen Gugelhupfe, die alle Mitbäcker*Innen für euch gebacken haben. So eine Vielfalt! Da macht gemeinsam Bloggen richtig viel Spaß. Danke an Tina von Lecker&Co. für die Initiative uns zusammen zu bringen.

LECKER&Co: Früchtebrot Gugelhupf || Küchenmomente: Blaubeer-Gugelhupf mit Amarettini || Ninamanie: Herzhafter Zupfgugelhupf || Julias Torten und Törtchen: Bratapfel Milchreis Gugelhupf mit Zimtglasur || The Apricotlady: Pikanter Jausn Gugl || Küchenlatein: Whisky-Schokoladen-Gugelhupf || Süsse Zaubereien: Stroopwafel Gugelhupf || Giftige Blonde: Falscher Hase oder falscher Gugelhupf || Meine Torteria: Schoko-Kirsch-Gugelhupf || herzelieb: Marmorkuchen Gugelhupf ohne Hefe und ohne Backpulver || zimtkringel: Glühweingugelhupf || Turbohausfrau: Eierlikörgugelhupf || Linals Backhimmel: Cranberry Orangen Gugelhupf || Chili und Ciabatta: Orangen-Gugelhupf mit Walnuss-Kruste || Evchen kocht: Herzhafter Lauch-Speck-Gugelhup || Cookie und Co: Espresso-Schoko-Gugelhupf || Lindenthalerin: Gewürz-Gugelhupf mit Rioja || Jessis Schlemmerkitche: Spekulatius Gugelhupf mit Cheesecake-Füllung || Anna Antonia: Pseudo-Gugl mit Haselnüssen || danielas foodblog: Mini Gugel mit weißer Schokolade || Obers trifft Sahne: Gugelhupfsemmelknödel || Ina Is(s)t: Honig Gugelhupf mit kandierten Gewürznüssen || 1x umrühren bitte aka kochtopf: Hefe-Gugelhupf mit getrockneten Kirschen und Schokolade || ÜberSee-Mädchen: Nussiger Kaffee-Schoko-Guglhupf || Keksstaub: Spekulatius Apfel Mini Gugl || kohlenpottgourmet: Safranguglhupf mit Walnüssen und Karamellguss || Aus meinem Kochtopf: Geschlagener Kuchen aus der Picardie le Gateau Battu Picard || Auch was: Esskastanien Schoko-Gugelhupf || krimiundkeks: Gugelhupf à la Mozartkugel || Cuisine Carolin: Marmorgugelhupf mit Erdnussbutter & Kirschen || Manus Küchengeflüster: Guglhupf mit Rumrosinen || CorumBlog 2.0: Mini-Gugelhupfe mit Rotwein und Schokolade || DynamiteCakes: Printen-Gugelhupf mit Mandeln (vegan) || Colors of Food: Mini Eierlikör-Gugelhupfe mit Amarenakirschen || Coffee 2 Stay: Winterliche Apfelhüpfe in acht Schritten || Mein wunderbares Chaos: Zum Tag des Gugelhupfs: meine Version mit Schokolade und Mango || Küchenkränzchen: Weihnachtlicher Orangen Gugelhupf || Schnin’s Kitchen: Kleine Gebrannte-Mandeln-Gugelhupfe || eat Tolerant: glutenfreie Schoko-Kokos-Gugelhupfe mit Karamellsauce || Salzig Süß Lecker: Orangen-Gewürzgugelhupf à la Marrakesch || Glücksgenuss: Veganer Schokoladengugl mit Baileys || moey's kitchen: Monkey Bread mit Karamellsauce || Labsalliebe: Persian Love Bundt Cake || Keks & Koriander: Apfel-Nuss-Gugl mit Zimtguss

Kommentare