Bei pe. gibt es Entenbrust - ein Leibgericht.

Eine frische Entenbrust aus Thüringen in einer Orangesauce mit Noilly Prat. Dazu ein klassisches Graupenrisotto mit viel Parmesan und Petersilie.

Kommentare

  1. Sehr zart kannes sein..knusperige haut undmidium rare..so liebe Ich sie;)

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, yammi!
    Ich liebe Entenbrust, bisher jedoch mit anderen Beilagen....kenne Graupen nur in der Suppe, die meine Mamtschi früher kochte!
    Da muss ich doch gleich mal im Rezept spinxen... :-)
    Danke Pe!

    AntwortenLöschen
  3. Oh jaaaaa, genau so soll es ausschauen das Brüsterl - lecker!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen